Europas führender Digital Signage Integrator entsteht

Spanische Trison-Gruppe übernimmt französische TMM Communication

Die Konsolidierung unter den europäischen Digital Signage Integratoren geht weiter. Der weltweit tätige Integrator Trison – bekannt durch Zara, Massimo Dutti etc Projekte – übernimmt Frankreichs Top 3 Integrator und Scala Partner TMM Communication.
Trison CEO Alberto Caceres and COO Ignacio Alonso (Foto: Trison)
Trison CEO Alberto Caceres and COO Ignacio Alonso (Foto: Trison)

Am 3. Oktober 2018 wurde die Übernahme des französischen Digital Signage Integrators TMM Communication vollzogen. Damit festigt Trison ihre Position als einer der führenden Digital Signage Integratoren in Europa. Sowohl Trison als auch TMM sind an den vergangenen DSS Konferenzen in Frankfurt, München und Amsterdam als Speaker aufgetreten.

Trison mit Sitz in La Coruna verfügt über 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen audiovisuelle Integration und sensorisches Marketing und hat bisher mehr als 10.000 Projekte in 98 Ländern durchgeführt. Der Integrator verbindet visuelle, akustische und Duftlösungen in den Bereichen Einzelhandel, Automobil, Hospitality, Corporate und Immobilien. Trison erzielte 2017 einen Umsatz von 52 Millionen Euro und beschäftigt derzeit 175 Mitarbeiter und 11 Niederlassungen weltweit.

Zu den Kunden der Inditex Group zählen neben den Inditex Brands (Zara, Massimo Dutti, Berksha, Lefties etc) auch Ikea, Sephora und Real Madrid.

Saudi-Arabien: Größte interaktive LCD-Videowall der Welt

TMM Communication mit Sitz in Montigny le Bretonneux (Paris, Frankreich) verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich Digital Signage und hat fast 4.000 Projekte in 10 Ländern durchgeführt. Zu den Kunden gehören primär französische Unternehmen wie Air France, Avis, BNP Paribas, Carrefour, Citroen, Estee Lauder, Kenzo, Novartis, Roche oder Shiseido.

Mit TMM erweitert die Trison-Gruppe ihre technologischen Konzeptualisierungs-, Medientechnik- und Content-Kompetenz, die wichtige Voraussetzungen für die Konsolidierung des Wachstums der Gruppe auf dem Weltmarkt schaffen. Für TMM ist die Integration die Möglichkeit, sein gesamtes Fachwissen in ein zunehmend internationales Umfeld einzubringen und seinen multinationalen Kunden eine größere operative Kapazität bieten zu können.

Michel Baronnier, Präsident von TMM: „Seit unserer Gründung im Jahr 1992 waren wir überzeugt, dass dieser Markt eine internationale Dimension erreichen würde und dass er von Unternehmen dominiert würde, die Experten für die Multi-Integration und Kommunikation von digitalen Bildschirmen sind. Mit der Integration in die Trison Group entsteht ein neuer solider Global Player, ein Benchmark und sehr kompetent in der Branche, der Unternehmen bei ihren Innovationsprojekten und groß angelegten Implementierungen unterstützen kann“.

Alberto Cáceres, CEO der Trison-Gruppe, kommentiert: „Wir haben das beste französische Digital Signage Unternehmen mit seinem Gründer Michel Baronnier gefunden, der seit Anfang der 90er Jahre Pionier bei der Entwicklung des Digital Signage Marktes in Frankreich ist. Für die Trison-Gruppe erfolgt die Integration von TMM zu einem entscheidenden Zeitpunkt des Wachstums auf dem internationalen Markt, der einen globalen Service in Innovationsprojekten erfordert, von der Konzeption über die Entwicklung der technologischen Lösung bis hin zur Wartung. Diese Übernahmestärkt unsere Führungsposition, um unsere Kunden besser zu bedienen.“