Digital Signage & Security

Ransomeware-Hack am Airport Bristol legt Flight Information Display System lahm

In den vergangenen Wochen waren zeitweise mehrere FIDS-Systeme an britischen Flughäfen zeitweise außer Gefecht. Nun stellt sich raus, dass zumindest in einem Fall ein Erpressungs-Hack mit Ransomware die Ursache war.
FIDS in Bristol – nach der Attacke konnten die Systeme wieder ans Laufen gebracht werden (Foto: Bristol Airport)
FIDS in Bristol – nach der Attacke konnten die Systeme wieder ans Laufen gebracht werden (Foto: Bristol Airport)

Mit der zunehmenden Vernetzung digitaler Systeme steigen auch die Infektions- und Infiltrations-Risiken für Digital Signage. Wir haben immer wieder berichtet – etwa, als die Systeme der Deutsche Bahn von einem Erpressungs-Trojaner befallen wurden, Shopping Malls ihr DS-System in fremden Händen sahen – und auch in den Einzelfällen, bei denen beispielsweise deutsche Apothekenbetreiber die Folgen von Sicherheitslücken auf dem eigenem Screen im Schaufenster beobachten konnten.

Nun ist ein weiterer und größerer Fall bekannt geworden. Wie das auf IT-Security spezialisierte britische Fachmedium CSO noch im September berichtete, hat es am Flughafen Bristol – dem neuntgrößten britischen Airport – Mitte September 2018 einen Ausfall des Flight Information Display System (FIDS) gegeben, bei dem es sich nicht um eine technische Störung oder fehlerhafte Nutzung, sondern um eine gezielte Attacke handelte, mit der der Airportbetreiber erpresst werden sollte.

Zunächst hatte der Flughafen von „technischen Problemen“ gesprochen – so wie auch die beiden anderen Airports in UK, die in den letzten Wochen Ausfälle bei FIDS zu verzeichnen hatten (Links unten). Im Fall von Bristol ist die Ursache klar eine kriminell motivierte Penetration des Systems: Ein Sprecher des Airports hatte relativ schnell gegenüber der BBC von der Attacke berichtet. Man habe, so der Sprecher weiter, keinerlei Erpressungsgeld (etwa in Form von Kryptowährungen) bezahlt.

Digital Signage & Security: Weltweiter Hack – auch Screens der Deutschen Bahn betroffen

Digital Signage & Security: Neuer Trojaner-Hack – Retailer Auchan in Ukraine betroffen

Apotheken TV: Penetration, Porno und Pariser

Flughafen Gatwick: Digital Signage Chaos in London

Airport Heathrow: Ausfall des Digital Signage-Systems im Terminal 2 von London-Heathrow

Veröffentlicht in News