Anzeige
ISE 2019

Das gibt es bei NEC auf der ISE

Unter dem Motto "Start Here" wird Hersteller NEC Display Solutions auf der ISE 2019 seine Neuheiten zeigen. Digital Signage ist einer der drei gezeigten Kernbereiche.
Visual und Motto von NEC zur ISE 2019 (Foto: NEC)
Visual und Motto von NEC zur ISE 2019 (Foto: NEC)

Die ISE 2019 findet vom 5. bis zum 8. Februar 2019 im Messezentrum RAI in Amsterdam statt. Hersteller NEC Display Solutions ist auf der ISE am Stand 5-R20 zu finden.

Im Laufe der letzten Jahre hat sich NEC mit seinem Messekonzept als eines der ISE-Highlights einen Namen gemacht. Der kommende Auftritt „Start Here“ soll dieses Level halten. Dafür sorgen unter anderem Display-Technologien, mit denen Anwender ihr Publikum noch erfolgreicher erreichen, die Ergebnisse von Besprechungen verbessern, Zusammenarbeit beschleunigen und in großen Veranstaltungsräumen einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Die ausgestellten Lösungen lassen sich in drei Kernbereiche einteilen: Meeting und Collaboration, Digital Signage und große Veranstaltungsorte.

Im Bereich Meeting und Collaboration können sich Messebesucher selbst von den Lösungen für Huddle Spaces, die Zusammenarbeit an Inhalten, Besprechungen und Präsentationen sowie für Anwendungen in Boardrooms überzeugen. Unter anderem werden sie das NEC InfinityBoard der nächsten Generation sowie dvLED-Monitore und 4K-UHD-Displays im Einsatz erleben.

Im Bereich Digital Signage sehen Einzelhändler, wie sie ihre Zielgruppe noch effektiver ansprechen und mit gezielten DS-Lösungen für ein einzigartiges Einkaufserlebnis und höhere Umsätze sorgen können. Zu sehen sein werden digitale Poster und Installationen für aufmerksamkeitsstarke Kommunikation im Großformat sowie Lösungen aus dem Bereich Infotainment und Anwendungen, die sich an das Publikum maßgeschneidert anpassen lassen.

Nicht zuletzt werden Technologien für kreative Videowände, Eingangshallen und Außenfassaden vorgestellt.

Die verschiedenen Display-Technologien werden am Stand in lebensechten Szenarien präsentiert. So können Messebesucher die Anwendungen realistisch bewerten. Darüber hinaus stehen die NEC-Experten ihnen vor Ort zur Seite, die sie zu den unterschiedlichen Anwendungsfällen und Produkten beraten, Branchenherausforderungen aufzeigen und mit ihnen gemeinsam Lösungen diskutieren.

„Die Erwartungen von Kunden und Anwendern ändern sich rasend schnell. Das erschwert es Unternehmen, einzuschätzen, wie sie das visuelle Erlebnisse am besten umsetzen sollen“, sagt Stefanie Corinth, Senior Vice President Marketing and Business Development bei NEC Display Solutions Europe. „Unser Motto ‚Start Here‘ greift genau an diesem Punkt an: Wirkungsvollere Signage-Lösungen sind nur dann möglich, wenn Unternehmen von Beginn an wissen, wie moderne Displaytechnologien einen bleibenden Eindruck hinterlassen können – das gilt für Digital und Retail Signage ebenso wie für die Zusammenarbeit und Kommunikation.“

invidis Leser erhalten kostenlos Zutritt zur ISE (Regulär 175 EUR) – einfach den invidis ISE invitation Code 410483 nutzen. Unter diesem Link gelangen Sie zum Registrierungs-Portal der ISE 2019. Dort können Sie den Code eingeben.

Digital Signage Projekte: Tools für Interaktion und Collaboration an der University of Bolton