Anzeige
DooH

Video killt (nicht immer) den Radio Star

In Australien zeigt The Radio Network auf JC Decaux DooH-Flächen die aktuelle Playlist an. Auto-Pendler sollen so animiert werden, die Lieblingshits auf dem richtigen Radiosender zu hören. Die Anzeige der DooH-Inhalte erfolgte in Real-Time.
Live Daten Kampagnen von JC Decaux und Southern Cross Austereo (Foto: JC Decaux)
Live Daten Kampagnen von JC Decaux und Southern Cross Austereo (Foto: JC Decaux)

Nicht immer killt Video den Radi-Star. JC Decaux nutzt die Video-Werbeflächen (DooH) in Australien zur Live-Titelanzeige. Die Kampagne nutzt die DooH-Plattform von JC Deacux in Kombination mit den Sendedaten von SCA, um Pendlern die noch nicht The Radio Network hören zum Senderwechsel zu animieren.

Kampagne: Herzschlagfinale im Pokalendspiel

JCDecaux Head of Creative Solutions Ashley Taylor sagte: „Die digitalen Werbescreens von JCDecaux eignen sich perfekt für die Integration von Live-Daten, um persönlich relevante Nachrichten an den Fahrer zu senden. Die vertrauten Informationen von „now playing“ zusammen mit dem Songtitel und dem Künstler sind für die Fahrer einfach und ohne Ablenkung zu verarbeiten und zeigen die Macht der Außenwerbung, das Verbraucherverhalten zu beeinflussen.“

JCDecaux und SCA haben in Zusammenarbeit mit der Medienagentur Wavemaker die Kampagne erstellt, die im April und Mai 2019 von Millionen von Pendlern gesehen wurde.