DooH

Neo Advertising wird klimaneutral

Bis Ende 2020 wird Neo Advertising alle aus der direkten Geschäftstätigkeit verursachten Klimagase (CO2) mit Hilfe von nationalen und internationalen Klimaschutzprojekten vollständig kompensieren. Damit sieht sich die Tamedia-Mehrheitsbeteiligung Neo Advertising in der Vorreiterrolle.
Oberegg in der Schweiz (Foto: unplash)
Oberegg in der Schweiz (Foto: unplash)

Neo Advertising nutzt bereits lokal emissionsfrei Lastenfahrräder und EV-Fahrzeuge. Aber das reicht bei weitem nicht aus, um unternehmensweit CO2-Emissionen vollständig zu vermeiden. In Zusammenarbeit mit der Stiftung myclimate hat Neo Advertising nun eine umfassende Studie durchgeführt, um den eigenen CO2-Fussabdruck zu ermitteln sowie Maßnahmen zur Reduzierung der CO2-Emissionen zu finden. Diese Maßnahmen werden im Laufe des Geschäftsjahrs 2020 umgesetzt, mit dem Ziel, die beste Energieeffizienz eines Out-of-Home Anbieters zu erreichen.

Tamedia bündelt Vermarktung: Neo Advertising integriert Goldbach-Netze

Neo Advertising kompensiert seine CO2-Emissionen über Klimaschutzprojekte, die von myclimate unterstützt und umgesetzt werden. Bei diesen nationalen und internationalen Projekten handelt es sich in erster Linie um die Reduzierung der Abholzung, die Wiederaufforstung und den Ausbau von Waldreservaten. Weitere Themen sind Elektro- und Hybridmobilität, Biogaserzeugung und die Unterstützung der Einrichtung von Produktionsanlagen für erneuerbare Energien.

Außenwerbung Schweiz: Neo Advertising will Nummer 1 werden

Christian Vaglio-Giors, CEO von Neo Advertising, sagt: „Nachhaltigkeitsthemen im Allgemeinen und Umweltschutz im Besonderen sind in der Unternehmenskultur von Neo Advertising stark verankert. Mit unserer Null-Emissions-Strategie setzen wir ein starkes Signal an alle anderen Anbieter im Markt, es uns künftig gleichzutun“.

Neo Advertising wird seine CO2-Bilanz jährlich veröffentlichen und auch offenlegen, an welchen Klimaschutzprojekten sich das Unternehmen beteiligt.

invidis Kommentar

Die Initiative von Neo Advertising setzt den Markt unter Druck ähnliche Maßnahmen Richtung Klimaneutralität umzusetzen. Fairerweise muß erwähnt werden, dass Neo Advertising über ein zum Marktführer APG relativ überschaubaren Betrieb verfügt. Doch auch die großen Netzwerkbetreiber in der Schweiz aber auch in Deutschland werden zukünftig auch beim Thema Nachhaltigkeit und Klimaneutralität nachziehen.

Wir verzeichnen in den letzten Monaten vermehrt Anfragen zu dem Thema da das Bewusstsein in der Bevölkerung spürbar zunimmt. Für die DooH- und Digital Signage Branche sind noch einige Hausaufgaben zu erledigen.