Anzeige
Flughafen Zürich

Neues Tunnelkino in der Skymetro

Das neue Tunnelkino der meistfrequentierten Seilbahn der Schweiz trägt wesentlich zu einem positiven Passagiererlebnis am Flughafen Zürich bei. Das Partnerprojekt von der Flughafen Zürich AG und Schweiz Tourismus nutzt zur Bilderzeugung vertikale LED-Pixelreihen und die Fahrgeschwindigkeit der Züge aus. Mit der neuen Technologie sowie den angepassten Inhalten hat das Tunnelkino Bestand für die Zukunft.
LED Tunnelkino Flughafen Zürich
LED-basiertes Tunnelkino am Flughafen Zürich (Foto: ZRH)

Das neue Tunnelkino in der Skymetro am Flughafen Zürich begrüßt und verabschiedet internationale Reisende und zelebriert dabei die Schönheit der Schweiz. Das bei Passagieren äußerst beliebte Tunnelkino hat einen hohen Wiedererkennungswert und hat mit der neuen Technologie sowie den angepassten Inhalten Bestand für die Zukunft. Es löst das 2006 in Betrieb genommene und technologisch veraltete „Daumenkino“ ab. Beliebt war der Digital Signage Content mit „muhenden Kühen“ nicht nur bei den eigenen Kindern des Autors.

LED-basiertes Tunnelkino am Flughafen Zürich (Foto: ZRH)
Das Tunnelkino am Flughafen Zürich aus Passagiersicht (Foto: ZRH)

Das neue Tunnelkino der Skymetro ist ein partnerschaftliches Projekt zwischen der Flughafen Zürich AG und Schweiz Tourismus. Die Flughafen Zürich AG hat sich bewusst gegen die kommerzielle DooH-Vermarktung entschieden, auch wenn sich diese gewinnbringend hätten vermarkten lassen. Mit dem neuen Tunnelkino setzt der Flughafen Zürich gemeinsam mit dem staatlichen Fremdenverkehrsamt Schweiz Tourismus die Schönheit der Schweiz in Szene und schafft ein Passagiererlebnis, das in Erinnerung bleibt.

LED Tunnelkino Flughafen Zürich
Zur ersten Präsentation des Projektes wurde der rote Teppich ausgerollt (Foto: ZRH)
LED Tunnelkino Flughafen Zürich
Jungfernfahrt am neuen Tunnelkino vor Medienvertretern (Foto: ZRH)

Neuartige LED-Technologie
Vertikale Pixelreihen – sogenannte LED-Sticks – erzeugen in Kombination mit dem fahrenden Zug einen Film im Format 16:9. Exakt 432 solcher Pixelreihen sind so an der Tunnelwand angebracht, dass sie 36 Bilder pro Sekunde entstehen lassen. Durch die neue und innovative Installation sind die Filme 50% länger als zuvor. Zudem kann der Content einfach und schnell digital eingespielt werden, was eine hohe Flexibilität der gezeigten Inhalte gewährleistet. Der kanadische Hersteller Adtrackmedia ist bekannt für ähnliche Installationen in verschiedensten U-Bahnen rund um den Globus wie in Madrid, Los Angeles, Sao Paulo oder Seoul.

LED-basiertes Tunnelkino am Flughafen Zürich (Foto: ZRH)
LED-Sticks erzeugen in Kombination mit dem fahrenden Zug einen Film im Format 16:9 (Foto: ZRH)

Ferienland Schweiz zelebrieren
Die neuen Filme zeigen authentische touristische Szenen aus der Schweiz im Winter und Sommer. Der dazugehörige Text erscheint jeweils in einer Tages- und einer Abendversion. Die Passagiere können ab sofort atmosphärische Aufnahmen von Titlis und Matterhorn auf dem Weg genießen. Die neue Technologie erlaubt ein eigentliches Eintauchen in die Schweizer Natur. Einen besonders eindrücklichen Effekt erzielen hier große Panoramen und Drohnenaufnahmen. Die Ikonen des Schweizer Tourismus wie das Matterhorn und der Titlis spielen vor allem bei Übersee-Gästen eine wichtige Rolle und bieten großen Wiedererkennungswert für das Ferienland Schweiz. Die LED-Technologie ermöglicht zudem eine große Flexibilität in der Bespielung des Tunnelkinos je nach Jahres- und Tageszeit.

Seoul night View from adtrackmedia.