ISE 2020

Samsung erweitert MicroLED Portfolio

Amsterdam | Seit gut zweit Jahren erweitert Samsung auf jeder großen Messe das MicroLED basierte The Wall Portfolio. So auch auf der ISE 2020. Neben den bestehenden 0,8mm Pixelpitch MicroLED-Lösungen The Wall Lux – für die gehobene Heiminstallation – und The Wall for Business – für Showroom und andere Digital Signage Anwendungen – zeigt Samsung auf der ISE erstmals auch MicroLED mit 1.2 und 1,6mm Pixelpitch.
Samsung The Wall for Business - 292" in 8k (Foto: invidis)
Samsung The Wall for Business – 292″ in 8k (Foto: invidis)

Wenn es nach Samsung geht, ist die Zukunft MicroLED. Natürlich dominiert auch auf der ISE 2020 ein aktuelle Version von The Wall den Samsung Stand. Die 292“ große The Wall for Business mit 8k Auflösung ist die bisher größte je auf einer Messe von präsentierte Micro-LED wall. Mit 98 Millionen LEDs bestückt ist Samsungs Premiumprodukt zur Zeit die Krönung der Visualisierungstechnik. Bis maximal 14,80m Diagonale kann The Wall for Business mit den bestehenden Videoscalern betrieben werden.  Über Preise spricht man bei Samsung in Bezug auf The Wall ungern. Gerüchteweise sollen es aber weiterhin um die 50.000 Euro pro Quadratmeter sein.

Vor Messeöffnung - Samsung The Wall for Business (Foto: invidis)
Vor Messeöffnung – Samsung The Wall for Business (Foto: invidis)

Das professionelle „The Wall für Business“ Produkt unterscheidet sich von The Wall Lux durch eine höhere Bautiefe (90 vs 30mm), eine niedrigere Bildwiederholungsfrequenz (60 vs 120Hz) und einer anderen Scalerbox.

Die Wall for Business bietet eine große Auswahl an konfigurierbaren und anpassbaren Größen von 219  bis 292-Zoll-4K-Versionen bis hin zu 437 bis 583-Zoll-8K-Versionen.

Vor Messeöffnung - Samsung The Wall for Business (Foto: invidis)
Vor Messeöffnung – Samsung The Wall for Business (Foto: invidis)

Neu sind die erstmals präsentierten 1,2 und 1.6mm MicroLED Lösungen. Samsung setzt mit dem größeren Pixelpitch auf Großinstallationen zu den die Betrachter einen größeren Abstand haben. Natürlich sind die neuen MicroLED Auflösungen auch eine Kampfansage an das klassische SMD-Establishment. Geht es nach Samsung soll MicroLED SMD zügig verdrängen. Alle MicroLED Produkte werden in der Samsung Electronics eigenen Fab in Vietnam gebaut.

Auch ein Blick in die Zukunft zeigt Samsung auf der ISE – einen Prototyp 110“ MicroLED Wall mit 5k Auflösung – also nochmal feiner aufgelöst als die 0,8mm des gegenwärtigen MicroLED Produktes.

Samsung The Wall x Niio Art: Samsung startet The Wall Digitalkunst-Wettbewerb