Anzeige
Digital-Allianz

ICT und Octanorm verbinden Showroom mit Messestand

Der weltweite Messemarkt ist seit dem Ausbruch der Corona-Krise zusammengebrochen. Eine Weltleitmesse nach der anderen wird abgesagt. Doch Unternehmen ist insbesondere in Krisenzeiten die Kundengewinnung mit physischer Präsenz wichtiger denn je. Der Messesystemanbieter Octanorm und die Medientechnikexperten von ICT bieten Messebauunternehmen Konzepte für Hybrid-Showrooms und Messestände aus einer Hand an.
Gemeinsame Plattform für Messestand und Showroom - ICT und Octanorm gründen Digital Allianz (Foto: ICT)
Gemeinsame Plattform für Messestand und Showroom – ICT und Octanorm gründen Digital Allianz (Foto: ICT)

In dieser Woche meldeten die ersten deutschen Messegesellschaften wieder das Hochfahren des Ausstellungsbetriebs für den Herbst an. Auch wenn die ersten Messen in ein paar Monaten wieder stattfinden dürfen, werden die Veranstaltungen in absehbarer Zeit wegen weltweiter Reisebeschränkungen, genereller Verunsicherung und aus Rezessionsgründen erheblich weniger internationale Besucher haben. Ein Hybridansatz aus Messestand und fest installiertem Showroom am Unternehmenssitz mit übergreifender Digitalplattform soll die dringend benötigte Reichweite erhöhen und eine ganzjährige Marktpräsenz ermöglichen.

Die beiden schwäbischen Unternehmen Octanorm und ICT haben nun gemeinsam eine komplette Kommunikationslösung entwickelt. Diese vereint die Messebausysteme von Octanorm mit der Studio-, Medien- und Kommunikationstechnik von ICT. Ziel ist es, Ausstellern und Messegesellschaften eine innovative Lösung anzubieten, wie Messen in Zeiten von Corona und auch danach mit Hilfe von digitaler Technik deutlich mehr Reichweite und Besucher erhalten. Der hybride Showroom erlaubt es zudem in messefreien Zeiten zusätzliche qualifizierte Kundenkontakte zu generieren.

Die Digital-Allianz der beiden Partner setzt auf ein indirektes Vertriebsmodell. Die Lösungen werden über das in mehr als 50 Jahren weltweit aufgebaute Netzwerk von über 140 Messebauern vertrieben, die bereits Octanorm Systeme einsetzen und ICT-Technik seit 30 Jahren regelmäßig anmieten.

Digital Signage und Medientechnologie spielt in den Lösungen eine zentrale Rolle als Verbindung zwischen dem Messestand und dem Showroom. Aussteller könne große, aufwändige Exponate ganzjährig im Showroom präsentieren und sparen sich die kostspielige Inszenierung auf dem Messestand. Der voll-digitalisierte Showroom fungiert zusätzlich als Studio für Videoconference, Remote-Schulungen, videobasierte Kundenberatung und virtuelle Hauptverwaltungen. Seit der Corona-Krise explodiert die Nachfrage nach professionellen Video-Formaten um Kunden, Mitarbeiter und die Öffentlichkeit mittels Video-Streaming zu erreichen. Die ICT bietet neben der Technologie und Kamerateams vor Ort auch eine effiziente Remote-Regie an. So können Videoproduktionen sowohl im Showroom als auch vom Messestand professionell und effizient realisiert werden.

Der erste Showroom der neuen Digital Allianz entsteht zur Zeit bei Octanorm in Stuttgart. Wie der hybride Messestand und der hybride Showroom der Zukunft aussehen, wie beide Elemente funktionieren und welcher Mehrwert dadurch geschaffen werden kann  wird ab 9. Juni 2020 live vor Ort und danach ständig digital remote erlebbar, erfahrbar und begreifbar sein. Weitere Showrooms sind bereits bundesweit in Planung.