ISE 2021

Superyacht Technology Conference auf der ISE

Die weltweit führende Superyacht Technology Conference wird 2021 zeitgleich mit der ISE auf dem Messegelände Fira Gran Via in Barcelona stattfinden. Das Event mit 400 Conference Teilnehmern fokussiert sich auf neue Technologien – darunter auch ProAV und Digital Signage – in Superyachten. Für Superyacht Konferenz-Sponsoren und ISE-Aussteller wie Samsung und Crestron bieten sich viele Synergieeffekte. (mit Video)
Superyacht in Dubai (Foto: invidis)
Superyacht in Dubai (Foto: invidis)

Auf den ersten Blick werden sich viele invidis-Leser über den passenden Fit von Superyachten und ProAV wundern. Doch Superyachten sind schwimmende Entertainment-Paläste für eine kleine, aber äußerst solvente Zielgruppe. Samsungs Premium LED-Lösung ‚The Wall for Luxury‘ wurde bereits in einige Superyachten eingebaut. Es ist auch kein Zufall, das Samsung den europäischen Showroom für ‚The Wall for Luxury‘ am Hafen von Monaco eingerichtet hat. Die Crestron-Steuerung befindet sich ebenfalls in den meisten der Super- und Megayachten.

IFA 2019: Samsung The Wall kostet 450.000 EUR

Auch wenn es keine genaue Definition gibt, so werden allgemein Privatyachten mit mehr als 40m Länge zur Kategorie Super- oder Megayacht gezählt. Bei Preisen für den laufenden Yacht-Meter von 1 Millionen USD aufwärts ist in der Regel auch ausreichend Budget für aufwändige ProAV-Installationen für mehr Abwechslung an langen Tagen auf dem Meer. Premium-Lösungen wie Samsungs The Wall, die es weitaus günstiger als für eine halbe Million Euro Listenpreis gibt, fallen preislich bei den Baukosten also nicht aus dem Rahmen.

Die Superyacht Technology Conference samt begleitender Ausstellung ist ausschließlich für registrierte Konferenzteilnehmer zugänglich.