Kunst trifft DooH

Martin Firrel auf Screens in der Schweiz

Der Schweizer Außenwerber Clear Channel zeigt die Artworks des französischen Künstlers Martin Firrell auf seinen digitalen Werbeflächen in Zürich und Basel. Der Künstler ist bekannt dafür, Debatten im öffentlichen Raum anzuregen und dort auch seine Werke zu präsentieren. Die Serie „Die Chromatika“ ist bis zum 28. Juli zu sehen.
Clear Channel präsentiert Werke des Künstlers Martin Firrell bis zum 28. Juli auf seinen DooH-Screens in Zürich und Basel (Foto: Clear Channel Schweiz)
Clear Channel präsentiert Werke des Künstlers Martin Firrell bis zum 28. Juli auf seinen DooH-Screens in Zürich und Basel (Foto: Clear Channel Schweiz)

Martin Firrell ist ein französischer Künstler, der Debatten im öffentlichen Raum anregt und diesen auch nutzt, um seine Werke einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Eindrücklich bewiesen hat er das in Grossbritannien, wo er in Zusammenarbeit mit Clear Channel UK von 2018-2020 insgesamt 40 verschiedene Kunstwerke auf Plakatwänden realisierte und seine besondere Vielfalt von „Kunst als Debatte“ in die meisten Städte des Landes gebracht hat.

Inspiration für sein Schweizer Projekt „Die Chromatika“ ist das Goetheanum, Goethes Werk „Zur Farbenlehre“ und die Schriften Rudolf Steiners. Die ersten Werke der Serie bieten alternative, poetische Interpretationen der Primärfarben Blau, Rot und Gelb an. Clear Channel Schweiz stellt Screens in Basel und Zürich zur Verfügung, um zu inspirieren und einen Beitrag für die Kunst im öffentlichen Raum zu leisten.

Clear Channel & Coop Pronto: Erstes schweizweites DooH-Netz