Unternehmen

GREY gründet globales Shopper-Agenturnetzwerk

Im „GREY Commerce Collective“ schließt die GREY Global Group ausgewählte Spezialagenturen mit Fokus auf Shopper-Marketing, physischen und elektronischen Handel und Retail-Experiences zusammen. GREY Shopper, der deutsche Ableger der Gruppe und Spezialist für Handels- und Shopper-Marketing mit Sitz in Düsseldorf, wird nationales ‚Center of Excellence‘ für das Netzwerk.
Die GREY Global Group launcht das „GREY Commerce Collective“, kurz GREY CoCo, Agentur-Netzwerk und bündelt seine Shopper- und Handelsexpertise (Foto: GREY CoCo)
Die GREY Global Group launcht das „GREY Commerce Collective“, kurz GREY CoCo, Agentur-Netzwerk und bündelt seine Shopper- und Handelsexpertise (Foto: GREY CoCo)

Die GREY Global Group launcht das „GREY Commerce Collective“, kurz GREY CoCo. Das Kollektiv versteht sich nicht als formelles Agentur-Netzwerk, sondern als globales Spezialisten-Team, das Mindset, Leidenschaft und Expertise für den Handel und das Verkaufen auf allen Kanälen teilt. Der Denkansatz: die Agenturen sind keine klassischen „Netzwerkagenturen“, sondern „vernetzte Agenturen“. Alle Mitglieder der internationalen Spezialistengruppe sind weiterhin komplett eigenständig und verantworten eigene Kunden und Etats.

Als Konsequenz gibt es kein Headquarter, keine parallelen Hierarchien zu den GREY-Strukturen oder einen globalen CEO Shopper-Marketing. Das Kompetenz- und Leistungspektrum der globalen Gruppe reicht mit unterschiedlichen Schwerpunkten von klassischen Promotions und Trade Marketing über eCommerce und vernetzte Aktivierungs-Lösungen bis zum Design von Packaging oder ganzheitlichem Storedesign.

Peter Dräger, Managing Director von GREY Shopper: „Wir sind stolz, diese Rolle für Deutschland wahrzunehmen und freuen uns, dass unsere Shopper-Marketing- und Handelsexpertise innerhalb der GREY-Gruppe diese Aufmerksamkeit und Unterstützung erhält. So können wir die konsequente Denkweise vom Shopper aus weltweit mit einbringen. Wir sind familiär und professionell nun enger miteinander verbunden, im wahrsten Sinne des Wortes ‚borderless‘. Der Vorteil für unsere Kunden ist der einfacheren Zugang zu internationalen Resourcen, Spezial-Kompetenzen und Erfahrungen. Dies stärkt uns bei Bedarf in speziellen Fragestellungen, mit denen wir noch keine Erfahrungen haben, ohne dass wir uns bzw. unsere Kunden sich Sorgen um einen Overhead für zusätzliche formelle Strukturen machen müssen.“

Peter Dräger, Managing Director von GREY Shopper (Foto: GREY Shopper)
Peter Dräger, Managing Director von GREY Shopper (Foto: GREY Shopper)

Zum Start umfasst GREY CoCo siebzehn Kompetenz-Zentren auf vier Kontinenten, u.a. in Cincinnatti, Buenos Aires, Johannesburg und Seoul. GREY Shopper, der Handels- und Shopper-Marketing-Spezialist der deutschen GREY-Gruppe mit Sitz in Düsseldorf, ist ab sofort nationales ‚Center of Excellence‘ für das CoCo.

Digital Signage: MuSe Content und GREY Shopper bündeln Retail-Expertise