Anzeige
CES2021

Weltpremiere des Mercedes-Hyperscreen

Auf der virtuellen CES2021 präsentiert Mercedes Benz mit dem EQS die erste batterieelektrische Variante der S-Klasse. Stilbildend für das Interieur soll das digitale Dashboard werden. Über die ganze Fahrzeugbreite zieht sich der MBUX Hyperscreen – Byton lässt grüßen.
Weltpremiere des Hyperscreen von Mercedes auf der CES 2021 (Foto: Mercedes Benz)
Weltpremiere des Hyperscreen von Mercedes auf der CES 2021 (Foto: Mercedes Benz)

Displays ersetzen analoge Instrumententräger im Auto-Cockpit – egal ob in kleinen Cityflitzer oder der Luxuslimousine. So auch bei Mercedes-Benz die das Jahr 2021 mit der Weltpremiere des EQS mit Hyperscreen beginnen. Der MBUX Hyperscreen vereint die Bedienung und Anzeige von Infotainment-, Komfort- und Fahrzeugfunktionen.

Displays erobern das Auto-Cockpit: Vom Instrumententrägern und digitalen Außenspiegeln

Die große, gebogene Displayeinheit prägt den Innenraum mit einer neuen Ästhetik und zieht sich über die gesamte Fahrzeugbreite schwungvoll vor Fahrer und Beifahrer entlang. Der AI-gesteuerte Hyperscreen soll das digitale Erlebnis einen Mercedes zufahren emotional sowie intuitiv liefern.

Der erstmals in der vollelektrisch angetriebenen Oberklasse-Limousine EQS optional verfügbare MBUX (Mercedes-Benz User Experience) Hyperscreen soll stellvertretend für die emotionale Intelligenz des Gesamtfahrzeugs stehen und ist dank AI äußerst lernfähig.

Digital Signage Bild des Tages: Mehr Spaß mit 45,4“ Cockpit