ViewSonic M2e

LED-Projektion für Unterwegs

ViewSonic bringt mit dem M2e einen neuen mobilen LED-Projektor auf den Markt, der auch ohne Netzstrom läuft. Mit ultrakompaktem Design, Full HD-Auflösung sowie USB-C Konnektivität eignet sich der schlanke Projektor für den Einsatz auf Geschäftsreisen oder in der Freizeit. (mit Video)

ViewSonic stellt mit dem M2e einen neuen mobilen Full-HD LED-Projektor für Business und Freizeit vor (Foto: Screenshot)
ViewSonic stellt mit dem M2e einen neuen mobilen Full-HD LED-Projektor für Business und Freizeit vor (Foto: Screenshot)

Mit dem M2e spendiert ViewSonic seinem mobilen Projektor M2 ein kleines Update. Auch die neue Version kombiniert starke Leistungswerte im kompakten Format, arbeitet allerdings sparsamer. Der mobile LED-Projektor verfügt über ein Objektiv mit kürzerer Reichweite, das mit einem Projektionsverhältnis von 1:1,21 große Bilder auf kleinem Raum darstellen kann. Die Helligkeit liegt bei 1.000 Lumen, die maximale Auflösung bei Full HD. Dazu kommt ein dynamischer Kontrast von 3.000.000:1 dank einer leistungsfähigen RGBB-Lichtquelle. Das besondere: Mit einer leistungsstarken Powerbank ab 45 Watt kann der M2e komplett mobil ohne Netzstrom betrieben werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Damit eignet sich der handliche Projektor ideal für Entertainment unterwegs oder auch als mobile Business-Lösung für Präsentationen. Über eine integrierte Smart TV-Oberfläche können die Nutzer beispielsweise von YouTube und anderen Quellen – beispielsweise einen Micro-SD-Kartensteckplatz – Videos streamen sowie Multimedia-Inhalte von Mobilgeräten über WiFi übertragen.

Große Bilder an jedem Ort

Der interne Speicher umfasst 16GB, was zumindest für Präsentationen, Fotos und den ein oder anderen Film reicht. Zu den weiteren Anschlussoptionen zählen HDMI 1.4, USB 2.0 Typ-A-Leseanschluss, sowie USB-C (5V/2A) und ein Audio Ein-/Ausgang via Bluetooth (4.2). Zwei Harman Kardon-Lautsprecher mit 2x3Watt liefern Stereosound. Ansonsten bietet der M2e eine ähnliche Konnektivität wie sein großer Bruder und kann etwa über das Smartphone gesteuert werden.

Der ViewSonic M2e LED-Projektor (Foto: ViewSonic)
Der ViewSonic M2e LED-Projektor (Foto: ViewSonic)

Der Projektor wird mit der exklusiven Cinema SuperColor + Technologie und 125% Rec.709 für eine detaillierte Bildwiedergabe geliefert und ist zudem 3D-fähig. Die horizontale und vertikale Trapezkorrektur (40 Grad) sowie eine Eckenkorrekturfunktion beseitigen krumme und verzerrte Bilder, auch wenn der Projektor nicht ganz sauber ausgerichtet ist. Die Frame-Interpolationstechnologie minimiert zudem Bewegungsunschärfe und sorgt so für eine besonders ruckelfreie Bildgebung. Damit eignet sich der M2e auch für die Darstellung von schnellen, actionreichen Filmen und Sportarten.

Der M2e ist ab sofort im Fachhandel für 679 Euro (UVP inkl. MwSt.) erhältlich.

ViewSonic: Nachfrage an LED-Projektoren steigt stark