Ed Tech Event

Wie digital wird die Bildung der Zukunft?

Wie hat die Pandemie Klassenzimmer verändert? Welche Technologien etablieren sich bereits? Und wie lassen sich smarte Infrastrukturen für Bildung eigentlich aufbauen? Diese und andere Fragen klären Prozessorhersteller Intel und Consulter Futuresource am 24. und 25. März in ihrem „Ed Tech Collaborative 2021“ Event.
Futuresource und Intel laden zum virtuellen Education Technology Event (Foto: Futuresource)
Futuresource und Intel laden zum virtuellen Education Technology Event (Foto: Futuresource)

Futuresource und Intel haben in den vergangenen Jahren bereits mehrere Events zu Technologie-Trends veranstaltet, allerdings bisher nicht vor einem Hintergrund wie der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden schnelllebigen digitalen Veränderungen gerade in Bildungseinrichtungen. Seit gut einem Jahr ist Unterricht deutlich digitaler geworden. Teils so schnell, dass viele Einrichtungen damit auch überfordert waren oder noch sind.

Das Event „Ed Tech Collaborative – Navigating change in a hybrid world“ am 24. und 25. März je von 14.00 bis 18.00 GMT soll Unternehmen und AV-Anbietern anleiten, wie sie sich in der neuen hybriden Welt der Bildung zurechtfinden können und ihnen die zahlreichen Innovationen der Branche aus dem letzten Jahr näher bringen.

An beiden Tagen werden in einem jeweils rund vierstündigen Stream verschiedene Präsentationen und Podiumsdiskussionen mit einer Vielzahl von Branchenführern und Innovatoren gezeigt. Zuschauer können dabei natürlich auch Fragen stellen. Zudem wird es die Möglichkeit geben, durch die vorgestellten Lösungen zu browsen.

Weitere Informationen zum umfangreichen Speaker-Panel und der Anmeldung gibt es hier.

Digitalisierung an Schulen: „Es fehlen echte Technologie-Konzepte“