Anzeige
Faltbar

Der exklusivste TV-Screen der Welt

Ausgeschaltete MicroLED Wände sind optisch kein Highlight im heimischen Wohnzimmer oder auf der Yacht. CSeed bietet mit dem M1 nun einen versenkbaren und faltbaren MicroLED Screen der Luxusklasse. Mit kolportierten 400.000 Euro Anschaffungspreis allerdings kein Schnäppchen.
CSeed faltbarer MicroLED Screen (Foto: CSeed)
CSeed faltbarer MicroLED Screen (Foto: CSeed)

Der größte und teuerste TV der Welt hat einen würdigen Nachfolger gefunden. Das britische Unternehmen Titan Screens konnte offensichtlich für seinen Million-Pfund teuren Screen nicht genug Abnehmer finden.

Displays: Der größte und teuerste TV – 370″ Screen für 1 Million £

Die Wiener Premium Display-Manufaktur C Seed präsentiert den ersten faltbaren 165“ MicroLED TV, der sich motorisiert aus dem Untergrund erhebt und entfaltet. Schon 2012 machten die Österreicher mit einem faltbaren LED-Screens Schlagzeilen, der von Porsche Design gezeichnet wurde. Nun ist also der CSeed M1 auf dem Markt – mit 1,3 Tonnen kein Leichtgewicht aber technologisch die absolute Speerspitze europäischer Ingenieurkunst.

Der Gipfel der Ingenieurskunst - CSeed faltbarer und ausfahrbarer MicroLED Screen (Foto: CSeed)
Der Gipfel der Ingenieurskunst – CSeed faltbarer und ausfahrbarer MicroLED Screen (Foto: CSeed)

Das Unternehmen wurde 2009 von Alexander Swatek zusammen mit zwei ehemaligen Bang & Olufsen-Managern gegründet. Die Produktionsstätte und Büros befinden sich in Wien mit einem Showroom und einer Niederlassung in Beverly Hills.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was den Kunden mit dem M1 erwartet beschreibt C Seed wie folgt: „Eine skulpturähnliche Säule erhebt sich lautlos aus dem Boden und entfaltet ein riesiges 165-Zoll-4k-MicroLED-TV-Display mit einem hochpräzisen Rahmen, der aus einem massiven Block einer Aluminiumlegierung in Luftfahrtqualität gefräst wurde, um das ultimative Fernseherlebnis zu bieten.“

Über die hervorragende Bildqualität von MicroLED müssen wir invidis-Lesern und der Digital Signage Branche nichts erzählen. Viel spannender ist die Reihe mechanischer Herausforderungen, die gelöst werden mussten. Zum Beispiel eine Adaptive Gap Calibration Technology (AGC) bezeichnete Lösung, die die Ränder zwischen den Flügeln des Displays völlig unsichtbar erscheinen lässt.

„Zukunftsweisend, zeitgemäß, aufgeräumt, frei von jeglichem visuellen Ballast. In diesen Umgebungen sind große wandmontierte TV-Bildschirme ein Anachronismus in der modernen Raumgestaltung“, sagt C Seed Managing Partner Alexander Swatek. „Deshalb ist C Seed einen völlig anderen Weg gegangen und hat ein revolutionäres Design entwickelt.“

Auftauchen aus der Versenkung - CSeed faltbarer und ausfahrbarer MicroLED Screen (Foto: CSeed)
Auftauchen aus der Versenkung – CSeed faltbarer und ausfahrbarer MicroLED Screen (Foto: CSeed)

Der Designer Stefan Pani entwarf ein intelligentes Rahmendesign mit einem unsichtbar integrierten Lautsprechersystem, das sich lautlos vom Boden erhebt, entfaltet und sich dann sanft auf einem eleganten Sockel niederlässt.

Wie alles begann

Der M1 ist bereits die zweite Entwicklung aus dem Hause C Seed. 2012 präsentierten die Wiener mit dem preisgekrönten C SEED 201 TV von Porsche Design Studio eine erste Luxus TV-Lösung. Mit fast einem Jahrzehnt Erfahrung im Design und der Herstellung von Luxusfernsehern für High-End-Anwendungen im Innen-, Außen- und Yachtbereich setzt C Seed auch beim M1 kompromisslos nur auf die besten Komponenten und Design.

„Der M1 bietet einzigartiges Entertainment in brillanter Qualität, ohne den Charakter eines Raumes zu beeinträchtigen – eine ideale Lösung, um große TV-Systeme in eine großzügige, zeitgemäße Raumgestaltung zu integrieren“, sagt C Seed Managing Partner Alexander Swatek.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden