Anzeige
ISE 2021

Neue Infos zum Live-Auftakt in Barcelona

Die ISE hat 14 Ausstellernamen für das physische Launch-Event der ISE 2021 am 1. - 2. Juni in Barcelona bekannt gegeben. Neben dem Main-Event, das von einem umfassenden Online-Programm begleitet wird, ist auch ein spanischer Pavillon mit regionalen Digital Signage-Anbietern und Integratoren geplant.
Das Messegelände Fira Gran Via Barcelona (Foto: invidis)
Das Messegelände Fira Gran Via Barcelona (Foto: invidis)

Integrated Systems Events, Veranstalter der ISE, hat weitere Einzelheiten zum Messeauftakt am 1. bis 2. Juni in Barcelona bekannt gegeben. Die folgenden Namen von Ausstellern sind dabei gefallen: Alfalite, Ampio, AVI-SPL, Barco, Biamp, Control4, d & b Audiotechnik, Equipson, LANG, NEC, Panasonic, Sharp, Shure und WolfVision. Daneben soll es aber noch viele weitere Aussteller auf der Messe geben.

ISE-Geschäftsführer Mike Blackman, der nach einem Jahr Pandemie derzeit wieder erstmals persönlich an einer viertägigen Konferenz zur Wiederbelebung der Wirtschaft in der Stadt teilnimmt, kommentiert: „Wir wissen, dass die Welt Veranstaltungen braucht, um wieder ins Geschäft zu kommen. Wir sind dankbar für die Unterstützung, die wir von den Behörden, dem Team der Fira erhalten haben sowie natürlich dem Enthusiasmus der ProAV-Branche angesichts einer unglaublich schwierigen Zeit. Obwohl die ISE 2021 eine andere Erfahrung bieten wird, sind wir zuversichtlich, eine großartige Veranstaltung abzuliefern, die den Weg für die ISE 2022 in Barcelona ebnen wird.“

Das zweitägige Event in Barcelona, auf das eine Roadshow mit Auftritten in München, Amsterdam und London folgt, soll der Branche helfen, eine neue Roadmap für eine neue Ära zu erstellen, betont Blackman. Auf der Barcelona-Messe wird es zudem einen Pavillon der spanischen Außenhandelsagentur ICEX geben. Hier werden spanische Digital Signage-Unternehmen und Marken vorgestellt und es wird eine AV Experience Zone mit Präsentationen von 15 führenden spanischen Integratoren geben. Die Inhalte auf Spanisch decken die Bereiche Einzelhandel, Gastgewerbe, Unternehmen, Bildung und Digital Signage ab. In einer weiteren katalanischen Innovationszone werden auch führende Unternehmen und Technologien aus der Region vorgestellt, die von ACCIÓ, einer Agentur der katalanischen Regierung, gefördert werden.

ISE 2021: Neue Details zu den ISE Juni-Events

Anzeige