Webinar

Wo steht der Digitalpakt Schule 2021?

Die Digitalisierung an Schulen geht in Deutschland auch nach zwei Jahren Förderung durch den Digitalpakt nur schleppend voran. In einem Online-Event am Dienstag den 20. April zieht AV-Fachplaner Macom Resümee und stellt seine Erfahrungen mit dem Programm vor – und gibt Tipps, wie sich Stolpersteine aus dem Weg räumen lassen.
Auch nach zwei Jahren Digitalpakt geht die Digitalisierung in Schulen nur schleppend voran – In einem Webinar zeigt Macom die hürden auf (Foto: Macom)
Auch nach zwei Jahren Digitalpakt geht die Digitalisierung in Schulen nur schleppend voran – In einem Webinar zeigt Macom die hürden auf (Foto: Macom)

Ziemlich genau zwei Jahre sind mittlerweile vergangen, seitdem die Bundesregierung gut 5 Mrd. Euro in die Digitalisierung der Schulen gesteckt hat. Bisher ist davon nur gut ein Viertel (1,36 Milliarden Euro bis Ende Dezember 2020) abgerufen worden. Auf der anderen Seite bedeutet das aber auch, dass einige Projekte bereits erfolgreich umgesetzt wurden. Die Erfahrungen, die Macom als externer Begleiter der Schulen und Schulträger gemacht hat, teilt der AV-Fachplaner morgen Dienstag den 20. April ab 15:30 Uhr in einem kostenlosen Online-Event.

Thema sind unter anderem die Herausforderungen für Schulen bei der Umsetzung der Förderung sowie beim Planungsprozess der Digitalisierungs-Projekte. Das 90-minütige Event richtet sich dabei sowohl an Schulträger, Schulleiter und Lehrer, als auch an Alle, die einfach Interesse am Thema haben.

Weitere Infos zum Webinar, dem Programm sowie der Anmeldung finden sich unter diesem Link.

Digitalpakt Schule: Förderung im Schneckentempo