Anzeige
Personalien

ViewSonic holt Timo Winkler ins B2C Sales-Team

Neuer Mann für große Bilder – ViewSonic verstärkt sein Team in der DACH-Region mit Timo Winkler als neuem B2C-Manager für Projektionslösungen. Trotz der noch andauernden Pandemielage ist es ViewSonic in den vergangenen 18 Monaten gelungen, gegen den Trend speziell im Bereich der LED-Projektoren stark zu wachsen.
Timo Winkler startet im B2C Sales-Team für Projektoren bei ViewSonic DACH (Foto: ViewSonic)
Timo Winkler startet im B2C Sales-Team für Projektoren bei ViewSonic DACH (Foto: ViewSonic)

Timo Winkler wechselt zur Marke mit den drei Finken ViewSonic, um dort den B2C-Vertrieb vor allem im Bereich der Projektoren zu stärken. Er begann seine Laufbahn 2010 bei Apple als Sales Specialist. Danach wechselte er zu BenQ, wo er zuletzt als Key Account Manager tätig war.

„Timos Knowhow und seine Zielstrebigkeit werden uns helfen insbesondere im Bereich der smarten LED-Beamer weiter zu wachsen“, freut sich Dominic Mein, Vertriebsleiter DACH bei ViewSonic. „Speziell in diesem Segment sind wir früher als viele Wettbewerber gestartet und haben zahlreiche ultra-mobile, tragbare und stationäre Lösungen in den Markt eingeführt.“

ViewSonic betrachtet seit einiger Zeit einen zunehmend starken Schwenk von klassischen Lampen-Projektoren hin zu LED-Lösungen. Darüber hinaus sind vor allem im B2C-Bereich die Aspekte „Design“ und „Smart“ von zunehmender Bedeutung.

„Wer den DACH-Markt beobachtet, der sieht, dass die Marke ViewSonic immer präsenter wird und sich in der Breite und Qualität seines Portfolios immens entwickelt hat“, so Winkler. „Die Verbraucher werden zunehmend anspruchsvoll wenn es um Qualität und Nachhaltigkeit geht. Hier haben wir mit dem wachsenden Portfolio an LED-Projektoren die richtige Antwort.“

Projektoren: ViewSonic launcht neue Laser-Phosphor-Projektoren

Anzeige