Ausstellungen

Dubai bereitet sich auf die Expo 2020 vor

Dubai | Die Sommerhitze in der Wüstenmetropole macht ein Besuch von Dubai zurzeit noch ungemütlich, doch die kühlere Winterzeit steht an und mit ihr ab Oktober die Expo 2020 sowie bald auch das Museum of the Future. Optische und technische Leckerbissen nicht nur für die Digital Signage Branche.
Museum of the Future in Dubai (Foto: Media Office)
Museum of the Future in Dubai (Foto: Media Office)

Über die Expo ist schon viel berichtet worden, nicht nur dass die Weltausstellung pandemiebedingt ein Jahr verschoben wurde – oder die Diskussionen das Münchner Oktoberfest in die Wüste zu verlegen (findet nicht statt) –, sondern auch über die vielen Digital Signage Experiences, die in dutzenden von Länderpavillons entstanden sind. invidis hat sich vor Ort exklusiv umgeschaut und wird in den kommenden Wochen berichten.

Museum of the Future in Dubai (Foto: Media Office)
Museum of the Future in Dubai (Foto: Media Office)

Neben der Expo ist das Museum of the Future ein weiteres Highlight. Regelmäßige Besucher von Dubai werden die Entstehung des Gebäudes in den vergangenen Jahren verfolgt haben. Direkt an der Hauptverkehrsachse Sheikh Zayed Road gelegen, ist das 77 Meter hohe, organisch geformte Museum ein Hingucker. Insbesondere abends leuchten die arabischen Schriftzeichen spektakulär. Im Inneren entsteht auf 30.000 m² Ausstellungsfläche auf sieben Etagen eine hochdigitalisierte Ausstellung.

Ende Juli kürte National Geographic das Museum der Zukunft in Dubai aufgrund seiner erstaunlichen Architektur und seiner ausgeklügelten technologischen Innovationen als eines der 14 schönsten Museen der Welt.

Expo 2020 Dubai: LED dominiert Tankstelle der Zukunft

Dubai: Digital Art Center mit Projektion