Sixteen Nine

Digital Signage Anbieter übernimmt DS-Blog

Der Digital Signage Anbieter Spectrio zählt zu den unbekannteren CMS-Anbietern, obwohl kein anderer Marktteilnehmer so viele Wettbewerber in den vergangenen Jahren übernommen hat. Nun übernimmt Spectrio das führende englischsprachige Digital Signage Blog Sixteen-Nine von Dave Haynes.
Sürectrio übernimmt Sixteen-Nine (Foto: Spectrio)
Sürectrio übernimmt Sixteen-Nine (Foto: Spectrio)

Die Übernahme eines unabhängigen redaktionellen Branchenportals durch einen Software-Anbieter ist ungewöhnlich. Aber es ist es nicht die erste Transaktion des im Besitz von Finanzinvestoren befindlichen Digital Signage Anbieters aus Florida.

invidis hat mit Sixteen-Nine Gründer Dave Haynes gesprochen, der uns das Rational hinter dem Deal erklärt hat. Zuallererst sei erwähnt, dass Dave Haynes weiter das Blog inhaltlich leiten wird. Die redaktionelle Unabhängigkeit des Blogs und der Podcasts soll somit auch unter neuer Eigentümerschaft gewahrt bleiben. Sixteen-Nine berichtet, wie invidis, seit 2006 über die Digital Signage-Branche und ist bekannt für einen unabhängigen und teilweise auch kritischen Blick auf Nachrichten und Analysen für ein Branchenpublikum.

Digital Signage: Nächste Übernahme von Spectrio

Der Digital Signage-Integrator/CMS-Anbieter Spectrio plant, seine Präsenz von mehr als 150.000 Kundenstandorten weiter auszubauen und will dazu seine Sichtbarkeit erhöhen. Mit der Übernahme des Digital Signage-Portals ermöglicht Spectrio dem Gründer Dave Haynes, weiter redaktionell zu arbeiten und einen Nachfolger aufzubauen. Haynes (64) plant in absehbarer Zeit in Rente zu gehen und konnte mit dem Verkauf an Spectrio die Nachfolge regeln. Durch die Übernahme und die Expertise von Dave Haynes erhält Spectrio zusätzlich einen ganzheitlichen Blick über die Digital Signage-Branche, einschließlich Trends und Konzepte, von denen Spectrio-Kunden profitieren können.

„Als einer der größten Digital Signage-Anbieter in den USA wissen wir, dass die Branche ständig wächst und sich weiterentwickelt. Spectrio ist stolz darauf, dieses Wachstum durch Investitionen in Innovationen und die allgemeine Bereicherung und Verbesserung der Branche zu unterstützen“, so Staisey Divorski, Vice President of Marketing bei Spectrio. „David Haynes einzigartige Stimme war schon immer führend im Bereich Digital Signage, und wir freuen uns, sein Wissen und seine Erfahrung in unser Team einzubringen, damit wir die Branche weiterhin gemeinsam zu neuen Höhen führen können.“

M&A: Das globale Fusionsgeschäft boomt

„Ich produziere Sixteen:Nine seit mehr als 15 Jahren und bin immer noch erstaunt, dass ich meine redaktionelle Tätigkeit in ein florierendes Unternehmen verwandeln konnte, das meine spätere Karriere bestimmt hat“, sagt Sixteen-Nine Chefredakteur Dave Haynes. „Aber ich musste eine Menge anderer Jobs – wie Beratung und Ghostwriting – jonglieren, damit es wirklich funktioniert.“

Dave Haynes sagt, dass die Integration von Sixteen:Nine in die Spectrio-Unternehmensgruppe bedeute, dass er nicht länger eine Ein-Personen-Show ist. „Ich kann gar nicht zählen, wie oft mich Unternehmen kontaktiert und gefragt haben, ob sich jemand aus meinem Team bei ihnen melden könnte. Dann habe ich ihnen gesagt: ‚Nun, ich bin das Team‘. Jetzt habe ich die Unterstützung des Führungsteams von Spectrio und die umfassenden Multimedia-Fähigkeiten des Unternehmens.“

Sowohl Sixteen:Nine als auch der dazugehörige wöchentliche Podcast werden wie gewohnt erscheinen, wobei Haynes weiterhin als Herausgeber und Hauptautor fungiert.