DooH

FAW launcht Tool zur Reichweitenberechnung

Vom Fachverband Außenwerbung, für die ma Out of Home: Die Auswertungssoftware Medimach bietet ab sofort eine eigene Online-Plattform, um Kontaktchancen der analogen und digitalen Out-of-Home-Medien zu zählen.
Für die ma 2021 Out of Home stellt der Fachverband Außenwerbung mit Medimach ein Online-Tool bereit. (Foto: FAW)
Für die ma 2021 Out of Home stellt der Fachverband Außenwerbung mit Medimach ein Online-Tool bereit. (Foto: FAW)

Mit der vor kurzem veröffentlichen ma 2021 Out of Home stehen dem Werbemarkt für die digitalen OOH-Medien im Straßenraum erstmals Leistungswerte zur Verfügung, die eine Auswertung nach Spotreichweiten erlauben (invidis berichtete). Der Fachverband Außenwerbung (FAW) nimmt diese Neuerung zum Anlass, Planern die Arbeit mit den Daten zu erleichtern: Ab sofort steht die Auswertungssoftware Medimach für Zählungen aller in der ma 2021 Out of Home enthaltenen Medien zur Verfügung. Daneben fließen die OoH-Daten wie bisher in die Planungsplattform MDS ein.

OoH-Reichweiten: ma Plakat wird zu ma Out of Home

Laut FAW ist Medimach eine im Markt bereits etablierte Auswertungssoftware für Markt-Media-Studien wie zum Beispiel AWA, b4p, b4t oder die ma Intermedia Plus. Sie gelte als sehr nutzerfreundlich und komfortabel in der Handhabung und ist nun auch für OoH verfügbar. Dafür wurde im Auftrag des FAW ein eigenes Tool für die Medien der ma 2021 Out of Home entwickelt, das online in allen gängigen Browsern genutzt werden kann.

Lizenzen für die Nutzung können von Unternehmen beantragt werden, die Mitglied der agma sind. Der Zugang zum Tool ist auch über die Homepage des FAW möglich.

OoH wird in der Planung sichtbarer

„Mit der Aufnahme von OOH in die Analyse-Landschaft von Medimach stellen wir dem Markt ein Planungsprogramm zur Verfügung, das den Umgang mit Out of Home durch hohe Professionalität und Convience zu einer Freude macht“, erklärt FAW-Geschäftsführer Kai-Marcus Thäsler. „Wir kommen damit einem dringenden Wunsch vieler Werbungtreibenden und Mediaagenturen entgegen, die die Software aus anderen Anwendungen kennen und schätzen.“ Medimach erhöhe die Sichtbarkeit von OOH im Planungsprozess von Kampagnen und stelle damit für die Branche eine wichtige Ergänzung der Planung mit MDS dar.

In die bekannte Plattform MDS, die bisher die Daten der ma Plakat abgebildet hat, findet die ma 2021 Out of Home ebenfalls Eingang. Hier ist die Planung in diesem Jahr zum ersten Mal auch über ein Online-Tool möglich. Für ein ergonomisches Arbeiten mit den dynamischen Reichweiten der digitalen OoH-Medien gibt es das „Spotbit“-Tool an – ein Zusatzprogramm, das der FAW allen Interessierten als Serviceleistung kostenfrei zur Verfügung stellt.

Studie: Verbraucher haben Lust auf OoH