ISE 2022

Große Integratoren sind dabei

In der Vergangenheit waren die großen Integratoren ausschließlich als Fachbesucher auf der ISE. Die Zeiten haben sich geändert, wie die Teilnahme von Trison und M-Cube als Aussteller auf der ISE in Barcelona zeigen.
Große Emotionen in Digital - ISE 2022 (Foto: invidis)
Große Emotionen in Digital – ISE 2022 (Foto: invidis)

Die Digital Signage Wertschöpfungskette verändert sich, die klare Aufteilung zwischen Integratoren und Lieferanten verwässert zunehmend. Stratacache / Scala hat sich vom Softwareanbieter zum End-to-End Anbieter entwickelt und zeigt auf der ISE neben den neusten Scala-Software Feature auch Scala Displays und Retail Analytics Lösungen der finnischen Tochtergesellschaft Walkbase.

Mit M-Cube ist dieses Jahr ein weiterer Big-Four Integrator auf der ISE mit eigenem Messestand vertreten. Die norditalienische LED-Tochter Videomobile präsentiert in Barcelona eine große Bandbreite an LED-Lösungen, die nicht nur über die M-Cube Schwestergesellschaften weltweit vermarktet werden.

Den größten Messestand buchte der spanische Platzhirsch und Europas größter Digital Signage Integrator Trison. Die Spanier nutzen die Premiere der ISE in ihrem Heimatmarkt für einen großen Messeauftritt, um heimische Kunden zu begrüßen aber auch um Lösungen der Gruppe (wie Scent oder Content) zu präsentieren.

ZetaDisplay ist als einziger der großen vier Integratoren nicht mit einem eigenen Stand vertreten.

Der Umzug der ISE von Amsterdam nach Barcelona ermöglicht nun erstmals vielen Unternehmen eine eigene Messepräsenz. In den vergangenen Jahren bis zur Pandemie war die Ausstellungsfläche der ISE sehr begrenzt und ansprechende Plätze kaum zu finden.

Integratoren: Das sind die Top 3 in Europa