Mixed Reality

Dschungelfieber mit Displays

Mit einer großen LED-Wall von SNA Displays versetzt das Dallas World Aquarium die Besucher in den südamerikanischen Nebelwald.
Wo hört der Dschungel auf, wo fängt das Display an? LED-Installation im Dallas World Aquarium (Foto: SNA Displays)
Wo hört der Dschungel auf, wo fängt das Display an? LED-Installation im Dallas World Aquarium (Foto: SNA Displays)

Das Dallas World Aquarium bildet eine kleine Dschungeloase inmitten der Innenstadt von Dallas um US-Bundesstaat Texas. Die Mischung aus Aquarium, botanischer Sammlung und Zoo erstreckt sich über zwei Häuserblocks und hat seit kurzem eine neue Attraktion: Der Cloud Forest Trek ist eine multisensorische Ausstellung, die unter anderem das bei den Gäste beliebte Dreizehenfaultier aus Costa Rica und den südlichen Pudu, die kleinste Hirschart der Welt, beinhaltet. Zusätzlich zeigt der neue Abschnitt bedrohte Froscharten aus den Andennebelwäldern in Kolumbien, Ecuador und Peru.

Um die Besucher genau in diese Nebelwälder zu entführen, kommt moderne LED-Technologie zum Einsatz: SNA Displays entwickelte und produzierte hierfür eine vom Boden bis zur Decke reichende LED-Videowand, die ein immersives Regenwalderlebnis in Echtzeit simuliert – inklusive Übergang von Tag und Nacht und unterstützt von echten Pflanzen.

Als Content wird kuratiertes Filmmaterial aus dem südamerikanischen Regenwald gezeigt, in dem sich das Aquarium mit  Erhaltungsmaßnahmen engagiert.

Die gesamte Videowall verfügt über ein Format von circa 25 Fuß Höge und 52 Fuß Breite. Verwendet wurden LED-Module der Bold-Interior-Serie von SNA. Das Display hat einen Pixelpitch von 4 Millimetern, bei einer Auflösung von 1.890 mal 3.960 verfügt die Wall über knapp 7,5, Millionen Gesamtpixel.

Integration in den Tropenwald

„Ich kann ehrlich sagen, dass dies das erste Mal ist, dass ich an der Integration unserer Displaytechnologie in Dschungelpflanzen beteiligt war“, sagte Nicole Rotyliano, Projektmanagerin bei SNA Displays. „Die LED-Technologie fügt sich nahtlos in die Umgebung des Regenwaldes ein und bietet den Besuchern ein wirklich beeindruckendes visuelles Erlebnis. Mit der Möglichkeit, realistische Kulissen für die Lebensräume der Tiere zu zeigen, ist die Erlebnistiefe, die den Besuchern geboten wird, atemberaubend.“

Die audiovisuelle Integration und Unterstützung bei der Installation kamen vom Integrator Ford AV, der Niederlassungen in der gesamten USA betreibt.

Immersiv: Die ganze TV-Welt in einer Kugel