Popai Awards

Die besten POS-Projekte gesucht

Mit Sonderpreisen für digitale Applikationen am Point of Sale und einer neuen Kategorie für datengetriebenen Retail beginnt der Award Popai DACH seine Einreichungsphase.
Die Einreichungsphase für die Popai Awards DACH startet im Dezember. (Bild: Shop! DACH e.V.)
Die Einreichungsphase für die Popai Awards DACH startet im Dezember. (Bild: Shop! DACH e.V.)

Der Verband Shop DACH verleiht im Frühjahr 2022 erneut mit den Popai DACH seine Auszeichnungen rund um den POS. Am 1. Dezember dieses Jahres beginnt die Einreichungsphase, die bis zum 1. Februar 2022 andauert.

Aufgrund der Corona-Pandemie bleibt der Verband beim rein digitalen Konzept von 2021. Daher werden die Projekte erneut per Video eingereicht und nicht physisch ausgestellt. Alle Einreichungsvideos werden auf dem Infostand von Shop DACH auf der vom 15. bis 17. Februar 2022 in Düsseldorf stattfindenden Messe Eurocis gezeigt.

Bekanntgegeben werden die Finalisten am 15. Februar 2022. Die Verleihung der Gold-, Silber- und Bronze-Statuen im Mai/Juni 2022 wird entweder als physische oder virtuelle Gala stattfinden.

Neue digitale Kategorie

Insgesamt stehen für die Einreichung 15 Kategorien zur Wahl, die das gesamte Spektrum der Aktivitäten am Point of Sale abbilden. Neu ist die Kategorie „Data Driven Retail“. Da in den vergangenen Jahren bei den meisten Displays verstärkt auf Umweltaspekte geachtet wurde, entfällt der Sonderpreis „Umwelt“. Stattdessen gelten diese Bewertungskriterien nun für alle Kategorien.

Zudem gibt es Ehrenpreise für „Best in Digital“ und „Best in Digital Integration“, die von einer unabhängigen Sonderjury vergeben werden.

Alle Informationen zum Award und die Teilnahmebedingungen finden sich auf der Website des Verbands Shop DACH.

Retail-Verband firmiert um: POPAI wird zu Shop! – Mehr Fokus auf Digital