Anzeige
Mega-Installationen

2.000m²-Screen für Football-Stadion

Mit rund 112 Metern Breite und 18 Meter Höhe wird ein gebogener Mega-Screen das neue Aushängeschild im Gillette-Stadium der New England Patriots. Die LED-Installation soll bei Fertigstellung den größten Stadion-Screen des Landes stellen – und ist dabei nur eines von zahlreichen Projekten im Rahmen der 225 Millionen Dollar teuren Renovierung.
Ein 2.060 qm großer LED-Screen soll das neue Highlight im Gilette-Stadium in Massachusets werden (Foto: New England Patriots)
Ein 2.060 qm großer LED-Screen soll das neue Highlight im Gilette-Stadium in Massachusets werden (Foto: New England Patriots)

Der größte Stadion-Screen des Landes, neue Hospitality- und Veranstaltungsräume und ein Update für den ikonischen Leuchtturm: Für das Gillette-Stadium in der Stadt Foxborough im US-Bundesstaat Massachusetts gibt es große Pläne. Bis 2023 soll das Heimstadion der New England Patriots für mehr als 225 Millionen Dollar umfangreich renoviert und modernisiert werden. Highlight unter den Projekten ist ein neues Mega-Display, das über der nördlichen Endzone des Football-Feldes thronen wird.

So soll das renovierte Gillette-Stadium später aussehen. (Foto: New England Patriots)
So soll das renovierte Gillette-Stadium später aussehen. (Foto: New England Patriots)

Der Screen soll mit knapp 2.060 Quadratmetern Displayfläche fast doppelt so groß werden wie das erst 2021 von Daktronics installierte Display in der südlichen Endzone. Der neue gebogene Videoscreen soll in Zukunft Spielgeschehen, Wiederholungen, Statistiken und Fantasy-Football-Updates hochauflösend anzeigen. Genaue Spezifikationen abseits der Größe sind noch nicht bekannt. Auch Informationen darüber, ob erneut Daktronics für das Projekt verantwortlich zeichnet, gaben die privaten Besitzer des Stadions, die Familie Kraft, noch nicht heraus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weiteres Projekt im Rahmen der Renovierung ist ein Update des ikonischen Leuchtturms am Eingang des Stadions. Er soll auf eine Höhe von 218 Meter vergrößert und um eine 360-Grad-Aussichtsplattform ergänzt werden. Der Faneingang am Nordende des Gillette Stadium wird ebenfalls neu gestaltet. Die Pläne für diesen Bereich umfassen die Verlegung der Eingangstore, um einen neuen Fan-Aktivierungsbereich zu schaffen. Hier dürften zahlreiche Digital Signage-Installationen ihren Platz finden.

Zudem will man die rund 7.000 Quadratmeter an Hospitality- und Veranstaltungsräumen im Stadion modernisieren und mit zahlreichen neuen Displays und weiterer neuer Konferenz-Technik ausstatten. Auch die Video-Banden am Spielfeldrand und die Info-Displays in der Food-Zone sollen erneuert werden. Außerdem will man den Zuschauern im ganzen Stadion in Zukunft modernes Wifi zur Verfügung stellen. Ziel für den Abschluss der Bauarbeiten ist die NFL-Saison 2023.

London: LG-Medienfassade für Wembley-Stadion