Anzeige
invidis Jahreskommentar 2021/2022

Robin Hofmann | HearDis

Im invidis Jahreskommentar beschreibt Robin Hofmann, Co-Founder und Creative Director von HearDis, welche Rolle die akustische Inszenierung bei Digital Signage in Zukunft spielen wird und welche Projekte das Unternehmen bereits umgesetzt hat.
Robin Hofmann, Co-Founder und Creative Director von HearDis, im invidis Jahreskommentar (Foto: HearDis!)
Robin Hofmann, Co-Founder und Creative Director von HearDis, im invidis Jahreskommentar (Foto: HearDis!)

Die seit Jahren gepredigte Transformation des Verkaufsraums in einen Erlebnisraum bekam durch die Pandemie und den Lockdown einen massiven Schub. Marken werden gezwungen, ihr Retail-Konzept neu zu erfinden. Die akustische Inszenierung verlässt somit ihr bisheriges Schattendasein und entwickelt sich zu einem elementarem Gestaltungselement dieser Einkaufserlebnisse.

invidis Jahreskommentare: Digital Signage & DooH 2021/2022

Nicht nur der Erfolg von Podcasts und Sprachassistenten beweist, dass wir in eine Audio-Epoche eingetreten sind. Die Rolle von Musik und Audio als integrierter Teil von Digital Signage wird sich verändern und einen neuen Stellenwert einnehmen.

Statt beliebiger Hintergrundmusik fragen Unternehmen zunehmend nach ausgefeilten, individuellen und markenkonformen Soundtracks: Gänsehautmomente statt nerviger Dauerschleifen.

Statt sich wiederholender Playlisten übernimmt die künstliche Intelligenz das DJ-Pult und schafft eine nie dagewesene Instore Music-Qualität. Zur richtigen Zeit, den passenden Song für eine maximale Retail Experience ist der neue, berechtigte Anspruch. Mit HearDis entwickeln wir seit Jahren die dazu nötigen Tools und sind gewappnet für die neuen Anforderungen.

Per Mausklick ins Stadion

Mit einem Klick wurde zum Beispiel am Folgetag nach dem Fußball-EM-Sieg des italienischen Teams in allen italienischen Puma Stores eine euphorische Stadion-Atmosphäre geschaffen. Unsere Algorithmen haben die neuen Markenwerte der Schweizer Kaufhauskette Globus in musikalische Eigenschaften übersetzt und so einen Soundtrack orchestriert, der die Neuausrichtung der Marke beziehungsweise die Neugestaltung der Häuser perfekt unterstützt.

Dass auch die Audioqualität selbst ein relevanter Faktor ist, wurde bei der Anfrage des Lautsprecherherstellers Teufel deutlich. In deren Flagship Stores muss die Musik in CD-Qualität zu hören sein. Da wir ausschließlich mit verlustfreien Audio-Files arbeiten, konnten wir das, im Gegensatz zu anderen Instore Music-Providern, problemlos liefern.

Die Vernetzung von Video, Sound, Duft und Ladenbau bestimmt die Zukunft des Retail und wird durch multisensorische Erlebnisse den Erfolg von Marken und Shops zementieren. 2022 wird weiterhin von technischen Innovationen sowie neuen, spannenden Partnerschaften geprägt sein. Wir freuen uns darauf!

invidis Jahrbuch 2021/2022: Jetzt kostenlos herunterladen!