Digital Signage im Autohaus

Screens bei den Gebrauchtwagen

Peakmedia installierte in einem Kufsteiner Autohaus Digital Signage-Screens in der Gebrauchtwagenhalle - abgespielt werden aber Spots von neuen, schicken BMW-Modellen.
Unterberger Automobile kombiniert moderne Screens und Gebrauchtwagen. (Foto: Alex Gretter)
Unterberger Automobile kombiniert moderne Screens und Gebrauchtwagen. (Foto: Alex Gretter)

Die Customer Journey in Autohäusern ist schon seit einiger Zeit einer deutlichen Transformation unterworfen. Kunden besuchen das Autohaus weniger, daher muss der Kunde beim ersten Besuch bereits emotional mitgenommen werden. Dafür spielen digitale Inhalte eine zentrale Rolle.

London: Rolls-Royce Mayfair – Weit mehr als ein Autohaus

Daher setzt setzt Unterberger Automobile in ihrem Kufsteiner Autohaus bereits seit längerer Zeit auf Imagevideos, die auf verschiedenen Screens abgespielt werden. Die neueste Installation befindet sich in der Gebrauchtwagenhalle. Hier stehen seit neuestem sechs Monitore im 86-Zoll-Format. Zu sehen sind dabei ausschließlich Videos vom BMW Mini und von BMW-Motorrädern. Als Integrator fungierte das österreichische Unternehmen peakmedia.

„Filme von den neuesten Modellen, obwohl es sich um die Gebrauchtwagenhalle handelt“, betont Fritz Unterberger junior von Unterberger Automobile. „Die Videos machen Lust aufs Fahren. Wecken Faszination, Begeisterung, Leidenschaft. Vermitteln ein ­Gefühl. Darauf kommt es beim Autokauf an: Es geht um ein gutes Gefühl. Auf klassische Werbung verzichten wir auf den Displays bewusst.“