ISE 2022

ISE-Premiere für Hisense

Der chinesische Unterhaltungselektronik und Haushaltsgerätekonzern ist erst seit 2021 in Europa im Digital Signage Markt aktiv. Mit einem bereits überraschend breiten Lösungsangebot von LCD und LED fordert der Displaykonzern das Establishment im Digital Signage Markt in Europa. Auf der ISE ist Hisense zum ersten Mal mit einem Stand vertreten.
Hisense-Messestand auf der CES 2022 (Foto: Hisense)
Hisense-Messestand auf der CES 2022 (Foto: Hisense)

In der Consumer-Branche ist Hisense bereits eine Macht. Ob TV oder Haushaltsgeräte (der slowenische Hersteller Gorenje wurde von Hisense übernommen) – Hisense und seinen Marken sind fest etabliert. Im B2B Segment war bis Anfang 2021 wenig von Hisense zu sehen – Ausnahme war das Sponsorship bei Schalke inklusive großer Videowalls in der Veltins-Arena.

Hisense-Messestand auf der CES 2022 (Foto: Hisense)
Hisense-Messestand auf der CES 2022 (Foto: Hisense)

Seit einem Jahr setzen die Hisense Visual Solution Strategen in der Zentrale in Qingdao, besser bekannt in Deutschland als Tsingtao und nur eine Flugstunde von Seoul entfernt, konsequent auf den Markt für professionelle Displays in Europa. Dazu baut Hisense ein europäisches B2B-Team am Standort München auf.

Hisense ist auf der ISE in Halle 2 vertreten

ITZ: Hisense Digital Signage expandiert nach Deutschland