LED-Technologie

"Die Leute nutzen LED-Wände anders als früher"

Im Video auf invidisXworld: Im LED Technology Panel Talk der AVID 2022 sprachen Experten von Absen, Brompton, Infiled und der Lang AG über den Stand der LED-Technik.
Von links: Benjamin Valbert, Lang AG; Christian Czimny, Absen; Dries Vermeulen, Brompton, und Max Hedayat, Infiled, im AVID LED Technology Panel (Foto: Screenshot)
Von links: Benjamin Valbert, Lang AG; Christian Czimny, Absen; Dries Vermeulen, Brompton, und Max Hedayat, Infiled, im AVID LED Technology Panel (Foto: Screenshot)

Anfang des Jahres traf sich die Branche zum Auftakt auf den AV Innovation Days der Lang AG in Lindlar. Neben neuen Produkten gab es auch zahlreiche Talks – unter anderem zur aktuellen Lage der LED-Technologie.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Moderiert von invidis-Gründer Florian Rotberg diskutierten Benjamin Valbert, Director LED & Displays bei der Lang AG, Dries Vermeulen, Business Development Manager Europe bei Brompton Technology, Christian Czimny, Industry Product Director bei Absen und Max Hedayat, DACH Sales Manager bei Infiled, über Trends und Aussichten im LED-Markt.

Die Entwicklungen auf dem LED-Markt waren schon immer dynamisch. Das gilt auch heute noch, nur haben sich die Vorzeichen gewandelt. War es in der vergangenen Zeit der immer kleiner werdende Pixelpitch, der bei einem Produkt zählte, sind nun andere Qualitäten bei LED-Displays gefragt. „Heutzutage geht es mehr um die Anwendung und die entsprechenden Vertikalmärkte,“ betonte Benjamin Valbert von der Lang AG.

MR bietet starkes Wachstum

Doch auch die Wachstumsmärkte und interessanten Nischen haben sich geändert. „Was wir zu Covid-19-Zeiten gesehen haben, ist, dass die Leute LED-Wände anders als früher nutzen“, erklärte Dries Vermeulen von Brompton Technologies. Vor allem Broadcasting-Anwendungen und Mixed-Reality-Studios wurden während der Pandemie zu interessanten Anwendungsfällen.

Zwar ist der Markt im Vergleich zu anderen relativ klein – „er bietet jedoch exponentielles Wachstumspotenzial“, wie Max Heyadat von Infiled erläuterte. Es sei ein gutes Beispiel, wie wichtig die Anpassung der Produkte an spezifische Vertikalmärkte sei.

IT und LED?

Als weitere interessante Märkte neben dem XR-Sektor identifizierte Christian Czimny von Absen den Outdoor-Bereich sowie das Retail-Segment. Für letzteres sei vor allem ein flexibles Portfolio für unterschiedlichste Anwendungsszenarien wichtig.

Weitere Themen des Panels waren die immer noch angespannte Situation der Lieferketten sowie die Rolle von IT-Dienstleistern, wenn es um die Installation von LED-Displays geht. Sehen Sie sich das ganze Panel auf unserem Youtube-Channel invidisXworld an!

Projektion: „Ein neues Geschäftsfeld von Vor-Ort-Entertainment“