Content

Heineking Media bietet nun auch Videoproduktion

Der Hannoveraner Digital Signage Spezialist produziert nun auch Videocontent für Kunden. Produziert werden die Sendungen im hauseigenen HKM E-MotionLab in der Innenstadt von Hannover. Heineking Media – bekannt für das Digitale Schwarze Brett – ist Digital Signage Marktführer im Schulmarkt.
Kommentar zum Verkauf von Heinekingmedia (Foto: Heiinekingmedia)
Kommentar zum Verkauf von Heinekingmedia (Foto: Heiinekingmedia)

Seit der Übernahme von Heineking Media durch Finanzinvestoren und dem Ausscheiden fast des ganzen Gründerteams, war es sehr ruhig. Neben einem Digital Signage CMS entwickelte Heineking Media eine ganze Reihe von Apps und digitalen Tools für den Schulbetrieb. DIe Messanger-App Stashcat – eine datenschutzkonforme Alternative zu WhatsApp wurde noch vor der Übernahme durch Premium Equity Partners an Secunet veräußert. Nun meldet sich der größte norddeutsche Digital Signage Anbieter zurück mit neuen Angeboten.

Heinekingmedia: „Wir wollen in den Blaumann-Bereich“

Für den Eigenbedarf betreibt Heineking ein eigenes Studio für (Live) Videoproduktion am Unternehmenssitz unweit des Hauptbahnhofs in Hannover. Bisher wurde das Studio insbesondere für interne Aufnahmen genutzt. So kommt es zum Beispiel für Schulungszwecke, Produktpräsentationen und Seminare regelmäßig zum Einsatz. Doch auch die ersten Kundenproduktionen wurden im HKM E-MotionLab bereits erfolgreich umgesetzt.

Konsolidierung: Finanzinvestoren übernehmen Heinekingmedia

Nun werden die Studiokapazitäten verstärkt auch an Drittkunden vermarket. Das Studio ist für interne Informationsveranstaltungen, Produktpräsentationen und Kundenberatungen geeignet. Kunden können mit eigener Technik und Setdesigns arbeiten oder auf die Unterstützung einer Produktionsleitung und das bereitgestellte Equipment des HKM E-MotionLab zurückgreifen. Dazu zählen unter anderem Broadcast-fähige 4K Studio-Kameras, verschiedenste technische Messinstrumente und eine Kreuzschiene, mit welcher sich mehrere Displays zeitgleich mit unterschiedlichen Inhalten bespielen lassen. Aufnahmen können sowohl für die spätere Bearbeitung gespeichert als auch in verschiedenen Formaten live gestreamt werden.

Zum HKM E-MotionLab gehören auch ein Podcast-Studio, ein voll ausgestatteter Schnittplatz sowie ein angeschlossener Regieraum, mit denen alle Schritte der Videoproduktion direkt vor Ort abgeschlossen werden können.

Stashcat: Heinekingmedia verkauft Messengerdienst an Secunet