Ladenschluss in Bayern

24/7-Shop muss sonntags schließen

Der Rewe-Store „Josefs nahkauf Box“ in Pettstadt, der einen unbemannten 24/7-Convenience Store darstellt, darf an Sonntagen und Feiertagen nicht öffnen. Möglich ist das aufgrund der Details der bayerischen Ladenschlussverordnung.
Josefs Nahkauf Box in Pettstadt (Foto: REWE)
Josefs Nahkauf Box in Pettstadt (Foto: REWE)

Vor kurzem stellte Rewe das „Nahkauf Box“-Konzept vor und testete einen unbemannten Store im oberfränkischen Pettstadt. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtete, verbot das zuständige Amt in Bamberg nun, den Shop am Sonntag und an Feiertagen aufzumachen. Damit berief es sich auf die Details des Bayerischen Ladenschlussgesetzes (invidis berichtete).

Retail: Rewe testet unbemannten 24/7-Shop

Bayern ist innerhalb Deutschlands für seine strengen Ladenschlussgesetze bekannt. Was in Hamburg oder Berlin selbstverständlich ist, ist in München und Nürnberg nicht möglich – zum Beispiel ein bis 22 Uhr offener Supermarkt.

Im vergangenen Jahr gab es Bewegung, als Bayern es Mini-Stores erlaubte, auch rund um die Uhr aufzuhaben. Jedoch gilt auch weiterhin das Gebot, sonntags und am Feiertag zu schließen.

Servus Ladenschluss: Bayern erlaubt Mini-Stores