ISE 2022

Mit einem L-Touchdisplay ins All

Barcelona | Auf der ISE 2022 zeigte Exact Solutions in Zusammenarbeit mit Eyefactive eine interaktive LED-Videowall. Auf der riesigen Touchscreen-Oberfläche konnte ein Planeten-Frontend von mehreren Benutzern verwendet werden.
Exact Solutions zeigte seine primetouch no-Y-Lösung in einer L-förmigen Variante. (Foto: invidis)
Exact Solutions zeigte seine primetouch no-Y-Lösung in einer L-förmigen Variante. (Foto: invidis)

Exact Solutions präsentierte in Barcelona unter anderem die LED-Wall primetouch No-Y mit einem Pixelabstand von 1,58 Millimetern und einer Helligkeit von 1.200 Nits. Auf dem ISE-Stand wurde die LED-Lösung in einer L-Form gezeigt, in der die Touchlösung ohne vertikale Balken verbaut ist.

Die Software von Eyefactive erlaubt es mehreren Nutzern, gleichzeitig auf einem Touchscreen zu arbeiten. (Foto: eyefactive)
Die Software von Eyefactive erlaubt es mehreren Nutzern, gleichzeitig auf einem Touchscreen zu arbeiten. (Foto: eyefactive)

Um das Potenzial der Lösung zu zeigen, wurde ein Weltraum-Ambiente erzeugt: Mehrere Anbieter konnten gleichzeitig umherfliegende Raumschiffe auf verschiedene Planeten ziehen, um die entsprechenden Informationen zu öffnen. Die Touchscreensoftware stammte von Eyefactive. Hierbei handelte es sich um eine eigene Touchscreen-Applikation: Die App SDK ist mit unbegrenzt vielen Touchpunkten auf interaktives Arbeiten ausgelegt.  Die Multi-User-Lösung wurde zusammen mit dem Animations-Studio Goldfuchs aus Hamburg entwickelt.

Beide Unternehmen zeigten außerdem zusammen eine Lösung zur Unternehmenskommunikation auf einem 86-Zoll-OLED-Touchscreen. Auch hier lieferte Exact Solutions die Hardware, Eyefactive die Software. Die Besonderheit hier: per Click-Share Technologie verbinden sich einzelne Anwender mit ihrem jeweiligen Endgerät direkt mit der Anwendung von ihrem PC, Tablet oder Smartphone.

Demonstration der interaktiven OLED-Lösung (Foto: eyefactive)
Demonstration der interaktiven OLED-Lösung (Foto: eyefactive)