Collaboration

Displaynote liefert Software für Communardo

IT-Dienstleister Communardo entschied sich für die Collaboration-Software Displaynote Launcher in seinen Dresdner Meetingräumen. Der Launcher soll Meetings standardisieren und Vorlaufzeiten eliminieren.
Communardo installierte Displaynote Launcher in den Meetingräumern der Dresdner Zentrale. (Foto: DisplayNote)
Communardo installierte Displaynote Launcher in den Meetingräumern der Dresdner Zentrale. (Foto: DisplayNote)

Displaynote, Collaboration-Anbieter mit Sitz in Belfast, installierte seine Software im Firmensitz von Communardo in Dresden. Die Software- und Dienstleistungsfirma Communardo war auf der Suche nach einer standardisierten Methode, um Meetings und Anwendungsprogramme direkt starten zu können – ohne vorheriges Einloggen. Als Lösung bot sich dem Unternehmen die Launcher-Software von Displaynote an, mit der Benutzer per Tastendruck auf ihre Calls, Apps und Kalender zugreifen können.

Samsung-Displays mit Displaynote Launcher

Communardo entschief sich für Samsung-Displays in den Meetingräumen, auf denen Displaynote die Launcher-Software installierte. Mit dem Launcher sei es laut Communardo gelungen, die bestehenden Logitech-Kameras und die Audioausstattung im Raum aufzuwerten. „Es ist extrem kosteneffizient, dass wir unser aktuelles Setup mit nur einem Software-Update verbessern konnten – es hat uns enorm geholfen“, sagt Maximilian Heyne, Leiter der internen IT beim Dresdner IT-Dienstleister. „Displaynote Launcher ist die perfekte Lösung für uns, da dabei die Technologie genutzt wird, die wir schon haben.“

Meetings ohne Anlaufzeit

Laut Maximilian Heyne sollte die neue Lösung außerdem ohne Schwierigkeiten bedient werden können – auch von Mitarbeitern ohne technischen Hintergrund. Ein weiteres Kriterium war ein einfacher Anschluss an den weiteren Unternehmensstandorten. Ein Vorteil des Displaynote Launcher liegt für Communardo in der Zeitersparnis: Die zehnminütige Anlaufzeit vor Meetings habe man eliminieren können. Zudem müsse sich nicht mehr jeder Nutzer mit seinem eigenen Profil auf einem PC im Meetingraum anmelden.

Das Team von Communardo arbeitet daran, Apps zu entwickeln, mit denen wiederkehrende Probleme bei Atlassian- und Microsoft-Lösungen gelöst werden sollen. Dafür liegen persönliche und hybride Meetings auf der Tagesordnung.