DSS Europe 2022

"Cirque de Soleil der Digitalwelt"

München | Wow-Content funktioniert wie Zirkus: Er zieht Betrachter in eine andere Welt, überrascht sie immer wieder und triggert Emotionen. Wie die Digitalagentur Trison Necsum diese Erlebnisse erzeugt, erzählte Helena González Ung auf dem DSSE 2022.
Helena González Ung von Trison Necsum im Interview mit Florian Rotberg von invidis (Foto: Frank Böhm)
Helena González Ung von Trison Necsum im Interview mit Florian Rotberg von invidis (Foto: Frank Böhm)

Necsum, die Digitalagentur eines der größten Digital Signage-Integratoren Europas, hat ein großes Ziel: Der Cirque de Soleil der Digital Signage-Welt zu werden. Im Interview mit Florian Rotberg von invidis auf dem DSSE 2022 in München sprach Helena González Ung, Digital Art Manager bei Trison Necsum, über die Kunst, digitalen Wow-Content zu erschaffen. Analog zum Zirkuserlebnis sieht sie kreative Überraschungseffekte, die Emotionen wecken, als Epizentrum ihrer Arbeit.

Das Kreativ-Team um Helena González realisiert extravagante Kundenvorstellungen in Locations weltweit. Oft sind es riesige Installationen in Shopping Malls – Screens in verschiedenen Formen, die Forced-Perspective-Content mit Sound unterlegt zeigen. Das Ziel dabei ist klar: virale Social-Media-Posts, längere Verweildauer der Besucher und höherer Umsatz. Forced Perspective ist aktuell einer der beliebtesten digitalen Emotionstrigger. Verstärkt werden kann der Überraschungseffekt beispielsweise durch Screens mit 90-Grad-Winkel. Dieses Format in Kombination mit extra kreierten Content lässt die Animationen täuschend echt aus dem Screen „fallen“.

Von Abu Dhabi bis Santiago de Chile

Eines von Necsums Prestigeprojekten dieser Art befindet sich in der Yas Mall in Abu Dhabi, eines der größten Shopping Centers weltweit. Das neueste Necsum-Projekt: der Falabella Flagshipstore in Santiago de Chile. Hier installierte die Digitalagentur einen 17 Meter hohen, dreiseitigen Screen, der im Zentrum des Stores über mehrere Etagen ragt. Auf zwei der Etagen können Besucher über interaktive Touchpoints mit dem Screen agieren und Fotos aufnehmen, die dann direkt auf dem Display gezeigt werden.

Ohne Bühne keine Show

Auch wenn Content King ist, muss das Rundherum stimmen. Nur mit der richtigen Hardware und Software haben die kreativen Inhalte von Necsum ihre Wirkung. In der Idealwelt von Helena González ist ihr Team bereits während der Konzeptualisierungsphase in der Planung involviert – von der Auswahl der Hardware bis zur perfekten Platzierung. Oft ist jedoch die Digitalagentur die letzte, die ins Boot geholt wird. Laut Helena González ändere sich aber auch hier das Mindset der Kunden langsam. Die digitalen Künstler spielen eine immer zentralere Rolle.