München

Concept zeigt Portfolio auf dem DSSE

Concept stellt wieder auf dem Digital Signage Summit Europe in München aus. Der Distributor zeigt auf dem Branchentreffen Ledman LEDs, Giada Mediaplayer und den eigens umgerüsteten Raspberry Pi 4.
Concept stellt dieses Jahr wieder auf dem DSSE in München aus. (Foto: Concept International/ DSSE)
Concept stellt dieses Jahr wieder auf dem DSSE in München aus. (Foto: Concept International/ DSSE)

Für die Ausstellung des Digital Signage Summit Europe, der am 6. und 7. Juli 2022 am Münchner Flughafen stattfindet, packt Concept International die Messekisten. Mit dabei sind Micro-, Mini- und Booksize-PCs von Giada, großformatige LED-Wände des Herstellers Ledman, eine Präsentations-Stele mit großformatigen Displays für AV-Systemintegratoren und der „Future Raspi“, ein auf die Bedürfnisse der Digital-Signage-Branche angepasster Raspberry Pi 4. Concept-Geschäftsführer Mike Finckh freut sich darauf, in München viele Kunden und Partner zu treffen. Besucher finden Concept International am Stand 9.

Der Digital Signage Summit Europe

Der DSSE findet vom 6. bis 7. Juli 2022 im Hilton am Münchner Flughafen statt. Die Veranstalter konnten mehr als 60 einflussreiche Persönlichkeiten der Branche als Redner rekrutieren, darunter C-Level-Führungskräfte, Konzept- und Content-Rockstars sowie Disruptoren, die die Zukunft von Digital Signage verändern werden. Sichern Sie sich hier Ihr Ticket.

Nach Barcelona nun München

Mike Finckh will mit dem Branchentreffen in München an den Erfolg der ISE in Barcelona anknüpfen. Dort sei das LED-Thema und das All-inclusive-Beschaffungsmodell von Concept sehr gut angekommen: „Systemintegratoren, Innenarchitekten und Ladenbauer, die bisher nicht vom LED-Wand-Bedarf ihrer Kunden profitieren konnten, können das jetzt – durch unser einfaches Beschaffungs- und Vermittlungsmodell.“ Ein speziell für Channelpartner zugeschnittenes Angebot ist der Mietkauf mit Full-Service für LED-Panels. Der Partner kann bis hin zur Vandalismusversicherung ein All-Inclusive-Paket buchen und erhält Provisionen wie bei der Vermittlung von Handyverträgen. Lieferung, Service und Support wird über Concept gesteuert.

LED-lieferfähig

Mit Lieferschwierigkeiten kämpft Concept nach eigener Aussage nicht: „Das LED-Marktwachstum in China ist aufgrund der größeren Marktreife nur moderat. Gleichzeitig verfügt Ledman über große Produktionskapazitäten. Wir bringen unsere etablierten Lieferketten ins Spiel und können so meist binnen zwei Wochen liefern“, sagt Mike Finckh. Das Projekt eines Kunden für eine 4K-Wand, das auf der ISE an Concept International herangetragen wurde, sei bereits letzte Woche ausgeliefert und in Betrieb genommen worden.

DSS Europe: Hochkarätige Aussteller gewonnen