DooH

Livesystems erleichtert Kunden die Buchung

Werbe-Kunden von Livesystems sollen DooH-Locations für ihre Kampagnen in der Schweiz zukünftig selbst auswählen und zusammenstellen: Der Außenwerber startet einen "Inventory Finder" für sein digitales Inventar.
Der Inventory Finder ist in der Betaversion auf der Website von Livesystems verfügbar. (Foto: Livesystems)
Der Inventory Finder ist in der Betaversion auf der Website von Livesystems verfügbar. (Foto: Livesystems)

Der Außenwerber Livesystems will Kunden Auswahl und Buchung der Werbe-Locations für ihre Kampagnen erleichtern: Das Unternehmen, das 2021 von der staatlichen Schweizer Post übernommen wurde (invidis berichtete), startete auf seiner Website einen Inventar-Finder in der Betaversion. Im „Inventory Finder“ lässt sich das gesamte digitale OoH-Angebot von Livesystems in der Schweiz durchsuchen. Werbeflächen lassen sich nach Region und Umgebung filtern (Öffentliche Verkehrsmittel, Tankstelle, City, Retail und In-Store). Das Werbeinventar wird dann auf einer Karte angezeigt. Für die einzelnen Screens werden zudem Anzahl der Tageskontakte und Preise angezeigt. So können Kunden die Werbeflächen für ihre Kampagnen selbst zusammenstellen.

Livesystems baut das Tool gerade noch weiter aus: Zwei Zusatzfunktionen sollen bis Ende des Jahres dazukommen. Unter anderem soll der Inventory Finder den Werbetreibenden bald nach Branchen und Kundengruppen vordefinierte Netze anbieten. Neben einer Umkreissuche sollen Kunden auch die Leistungswerte von einzelnen Screens im Blick haben.

„Gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Intervista arbeiten wir derzeit an der exakten Messung der Werbeleistung über das gesamte Inventar“, sagt Dominic Kropf, CMO bei Livesystems.
Die Leistungswerte werden voraussichtlich ab Ende des Jahres in den Inventory Finder integriert. Das Planungstool ist in vier Sprachen (Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch) verfügbar.