GFK Marktforschung

Smart TVs dominieren am Markt

Smart TVs beherrschen mittlerweile fast den gesamten TV-Markt: 96 Prozent der 2022 bisher in Deutschland verkauften Geräte unterstützen Funktionen wie App-Zugriff oder Streaming aus Mediatheken.
96 Prozent beträgt der Anteil an Smart TVs bei allen verkauften Fernsehern. (Bild: Deutsche TV-Plattform)

Der Anteil an Smart TVs am Gesamtmarkt TV ist 2022 auf 96 Prozent gestiegen. Das geht aus einem Bericht der Deutschen TV-Plattform hervor. Laut dem Marktforschungsinstitut GFK beträgt die Anzahl der in Deutschland verkauften smarten Fernseher bis Ende Juli 2,5 Millionen. Insgesamt kauften die Deutschen 2,7 Millionen Fernsehgeräte. Der Anteil an TVs mit integrierten Mediatheken und App-Zugriff nahm dabei um 2 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr zu.

Die verkauften Smart TVs wie der UF3D von Toshiba beträgt bis Juli 2022 in Deutschland 2,5 Millionen (Foto: Toshiba)
Die verkauften Smart TVs wie der UF3D von Toshiba beträgt bis Juli 2022 in Deutschland 2,5 Millionen (Foto: Toshiba)

Bei 2 Millionen der Geräte handelt es sich laut TV-Plattform um Ultra-HD-Fernseher, die nahezu alle mindestens ein Verfahren für High Dynamic Range (HDR) unterstützen. Der Großteil davon (83 Prozent) verfüge über dynamische HDR-Verfahren. Auch Fernseher mit 50 Zoll und größer liegen weiterhin im Trend, wie die Plattform berichtet – diese Gruppe macht 55 Prozent des Gesamtmarktes aus. Für eine Bildschirmdiagonale von 65 Zoll oder größer würden sich 20 Prozent der Verbraucher entscheiden.

MEKmedia: Von Smart TV zu Digital Signage