Light + Building 2022

Zytronic demonstriert Stromversorgung über Glas

Auf der Light + Building in Frankfurt zeigt Zytronic seine Electroglaz-Technologie zur kabellosen Stromversorgung. Mit dabei ist eine Hifi-Anlage mit Touchscreen und Bluetooth-Speakern.
HiFi-Anlage mit Electroglaz und Touchscreen von Zytronic (Foto: Zytronic)
HiFi-Anlage mit Electroglaz und Touchscreen von Zytronic (Foto: Zytronic)

Zytronic wird auf der Light + Building 2022 kabellose Energieübertragung mit seiner Electroglaz-Technologie demonstrieren. Mit Electroglaz lassen sich Glasoberflächen in Stromüberträger für Niederspannungsgeräte umwandeln. Auf der Messe für Licht und Gebäudetechnik, die vom 2. bis 6. Oktober in Frankfurt stattfinden wird, zeigt der Hersteller von Touch-Lösungen verschiedene Anwendungsfälle.

Am Zytronic-Stand können Besucher unter anderem ausprobieren, wie sich eine Glühbirne über eine Lichtschalterplatte anschalten lässt. Der Strom fließt hier durch eine vertikale Glasplatte ohne Kabel oder Drähte zur Glühbirne. Außerdem zeigt Zytronic ein Hifi-System, einen Bluetooth-Lautsprecher mit LCD-Display. Electroglaz dient sowohl für Lautsprecher als auch Display als drahtlose Stromquelle. Die Oberfläche ist mit kapazitivem Touch und zusätzlichen Einkerbungen ausgestattet, um Usern ein taktiles Gefühl für die Einstellung von Lautstärke, Pause oder ähnlichem zu vermitteln.

Zu den weiteren Einsatzmöglichkeiten gehört eine beleuchtete Regaleinheit, wie sie in Museen oder Juweliergeschäften zu sehen ist. Auf der Light + Building zeigt Zytronic eine kabellos leuchtende Variante mit Electroglaz. Weitere Objekte sind ein beleuchteter Spiegel und ein halo-förmiger Kronleuchter.