DooH & EV-Charging

Doohclick treibt Rollout in Polen an

DooH an EV-Ladesäulen kommt nach Polen. Das lokale Unternehmen Pure City plant einen nationalen Rollout seiner Stationen und nutzt dabei die Ad-Management-Plattform Doohclick.
EV-Ladesäule mit DooH-Screen von Pure City in Polen (Foto: Pure City)
EV-Ladesäule mit DooH-Screen von Pure City in Polen (Foto: Pure City)

Das schwedische Start-up Doohclick steigt in den polnischen OoH-Markt an. Der EV-Charging-Anbieter Pure City hat Doohclick zum Ad-Management-Partner ernannt. Pure City baut ein Netz von Ladestationen in ganz Polen auf. In die Säulen sind DooH-Displays integriert. Mit den Verkauf von DooH-Platzierungen will Pure City 30 Minuten kostenloses Laden täglich sponsern.

Die Ladesäulen kommen überwiegend auf Parkplätze von Fachmarktzentren mit mehr als fünf Mietern. Bis 2025 soll das Netz auf 750 Stationen in großen und mittelgroßen polnischen Städten anwachsen. EV-Fahrer werden über die Pure-City-App auf die Stationen zugreifen können. Die erfassten Daten sollen wiederum den Werbetreibenden dienen.

Wojtek Bieńkowski, Gründer und CEO von Pure City, sagt über die neue Partnerschaft: „DooH ist in Polen stark reguliert. Der Anteil des Digitalen am Out-of-Home-Markt liegt derzeit unter 15  Prozent. Erwartet wird ein Wachstum von fünf Prozent pro Jahr. Unsere digitalen Bildschirme werden die einzigen in den kleineren Städten sein, in denen wir tätig sind.“

Die Vermarktung des Werbeinventars will Pure City an ein OoH-Unternehmen übergeben.