DooH London

Clear Channel digitalisiert Londons berühmte Telefonzellen

- Out-of-Home Netzwerkbetreiber Clear Channel ersetzt Londons markante Telefonzellen mit digitalen Modellen in neuem Design und lebensgroßen High Brightness Displays von Amscreen. Das Adshel-Live genannte digitale CLP ist Clear Channels nationales Roadside DooH Netzwerk in Großbritannien. von Peter Beck

Clear Channel modernisiert Londons Telefonzellen (Foto: ClearChannel)

Clear Channel modernisiert Londons Telefonzellen (Foto: ClearChannel)

Mehr als 500 Telefonzellen werden in den kommenden Monaten durch moderne Nachfolger in London ersetzt. Die neuste Generation bietet nun auch WiFi und interaktive Karten auf Touchscreens. Doch der Außenwerber hat nicht wirklich eine neue Liebe für Telefondienste entwickelt, es ist vielmehr ein Weg, um wieder auf Londons Straßen präsent zu sein.

Der große Wettbewerber JC Decaux übernahm nach einer Ausschreibung zu Jahresbeginn 2016 die Clear Channel Standorte des Bushaltestellennetzes in der Londoner Innenstadt (invidis Bericht). Das neue LDN Netzwerk soll auf 1.000 Standorte in der Innenstadt ausgebaut werden und setzt auf den 84“ JC Decaux Standard. Im Sommer folgte dann eine weitere Enttäuschung – nicht Clear Channel sondern Exterion gewann den ganz große Preis – die Londoner U-Bahn (invidis Bericht). Der Milliardendeal ist der bisher größte jemals öffentlich vergebene Außenwerbeetat.

Für Clear Channel blieben in der englischen Hauptstadt seit 2016 nicht viele digitale CLP Netzwerkstandorte, außer ein paar Bushaltestellen in ausgewählten Stadtteilen. Um erneut im wichtigsten Werbemarkt des Vereinigten Königreichs präsent zu sein, übernahm Clear Channel im Januar das Telefonzellennetzwerk von Infrastrukturbetreiber Arqiva.

Seit Anfang dieser Woche beginnt Clear Channel die altersschwachen Telefonzellen durch moderne digitale Touchpoints zu ersetzen. Die neuen „Telefonzellen“ bieten neben Telefonfunktion, auch WiFi, interaktive Umgebungskarten und einen sonnenlichttauglichen 70“ Screen für digitale Werbung. Die „Telefonzellen“ sind Made in England von Amscreen wie bereits alle anderen 1.200 Adshel Live Strukturen von Clear Channel in UK.

Justin Cochrane, CEO von Clear Channel: „Wir sind furchtbar Stolz das Adshel Live zurück nach London kommt. Mit dem Netzwerk erhalten Werber fantastische Werbeflächen in den wichtigsten Einkaufszentren der Hauptstadt. Zusätzlich bekommt London hunderte moderner englischer Telefonzellen mit WiFi und interaktiven Umgebungskarten.“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.