Erfolgreicher Verlauf der Digital Signage Expo

- Während die Aussteller der Digital Signage Expo noch ihre gesammelten Leads auswerten und nachfassen, zeigt sich der Messeveranstalter der Digital Signage Expo und der Kiosk Europe Expo mit dem Verlauf der beiden Messen mehr als zufrieden. (Klicken Sie auf das Bild, um die Galerie zu starten.) von Oliver Schwede

Offiziell meldet hf media&events für dieses Jahr 3300 Besucher; das entspricht einem Zuwachs von 31 % zum Vorjahr. 38 % waren laut hf media&events Entscheidungsträger der höchsten Ebene, 30 % Projekt- und Abteilungsleiter. Erstaunlich ist, dass die Hälfte aller Besucher aus dem Ausland stammen.

Von den 170 Ausstellern sollen schon über 50 % ihre Teilnahme für 2009 zugesichert haben. Die Fachmessen werden dann vom 5. Bis zum 7. Mai stattfinden und inhaltlich durch den Bereich Cash-Management ergänzt.

Zum Verlauf der Messe äußert sich Jens Schindler, Geschäftsführer des Veranstalters hf media&events:

„Das diesjährige Konzept, Seite an Seite mit den SB-Lösungen zusätzlich Lösungen für die digitale Kundenkommunikation zu zeigen, stieß bei den Besuchern auf hervorragende Resonanz. Es bestehen bereits viele Berührungspunkte, und mehrere Aussteller demonstrierten eindrucksvoll, wie sie die Technologien aus beiden Bereichen erfolgreich in eine Lösung integrieren.“

Karin Wunderlich, Geschäftsführerin von Popai für Deutschland, Österreich und die Schweiz ergänzt:

„Die Entscheidung, diese Messe zusammen mit der Kiosk Europe Expo durchzuführen, hat sich als richtig erwiesen. Bereits im ersten Jahr sind wir die größte Fachmesse zu den Themen Instore-TV, digitale Medien und Werbebildschirme in Europa.“

Ein Klick auf das Bild startet die GallerieLetztendlich entscheiden die Aussteller über die Zukunft der Fachmesse. In den nächsten Wochen und Monaten wird sich zeigen, wie hochwertig die Kontakte waren und welche Projekte daraus entstehen. Für den deutschen Markt und für ausländische Anbieter von Digital-Signage-Produkten sendet die Messe die richtigen Signale. Denn Deutschland steht bei vielen internationalen Playern ganz oben auf der Wunschliste und wird dementsprechend beobachtet. (Klicken Sie auf das Bild links, um die Galerie zu starten.) (eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.