Samsung-Displays mit Signagelive-Software

- Auf der Digital Signage Expo in Essen machte Dirk Schäfer, Sales Manager Large-Format-Plasma & -LCD-Monitore bei Samsung, klar, wohin die Reise in Zukunft gehen wird. Jedes Display der DXN-Serie (40 bis 82 Zoll) wir von Haus aus mit der Samsung-Magicnet-Software ausgeliefert. Dem Kunden bietet die Software die Möglichkeit, ohne Extrakosten für ein CMS ein Digital-Signage-Netzwerk aufzubauen. Jetzt teilt das englische Unternehmen Remote Media mit, dass mit Samsung eine Kooperation geschlossen wurde, die den Käufern der DXN-Displays, ein Update von Oliver Schwede

der Magicnet-Software auf das Produkt Signagelive von Remote Media anbietet. Auf dem Signagelive-Blog heißt es dazu:

Samsung and Remote Media have collaborated to provide a signagelive USBCard automatic update to the DXN series of 40” to 82” LCD/PC devices providing a comprehensive Software as a Service (SaaS) Digital Signage solution.

The upgrade is supplied on a USB Card and when inserted into any DXN it will automatically uninstall the Samsung Magicnet software, install signagelive and present a registration page where the user can add their unique signagelive network code and site details. Once the details are entered the device will connect to the signagelive servers over the Internet, confirm validity of the network code and availability of a licence and then issue a unique signagelive serial number to the device. For larger projects this process is automated so that devices are pre-configured with a network code so that the device automatically attaches to signagelive once it is connected to the Internet.

Once successfully attached to signagelive the device will automatically update any preloaded playlists, media, log-files and signagelive software/codecs and start running the required media.

The upgrade will be available in the UK & Ireland through RGB Communications, plus all Samsung UK Distributors and will be available from Samsung Distributors throughout the world. In addition, Remote Media’s Global Strategic Partners will be able to purchase the combined Samsung DXN and signagelive bundle directly from Remote Media.

Wer sich einen ersten Eindruck von der Softwarelösung verschaffen möchte, der kann sich auf der Signagelive-Site ein Online-Demo ansehen.

Wie teuer dieses Angebot ist und welchen Benefit Käufer der DXN-Serie davon haben, geht aus der Mittelung nicht hervor. Das Update soll laut Remote Media sehr einfach vonstatten gehen. Über eine USB-Card, die in den USB-Slot des Embedded-PC (z.B. Magicinfo Pro Client: Windows XP embedded, AMD Athlon™ 64 X2 3400+, 512 MByte RAM, 4096 MByte Flash Disk Memory) geschoben wird, erfolgt ein automatisches Update des Gerätes. (eca)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.