Anzeige
Licht und Displays

Ambilight jetzt auch für Digital Signage

Philips Ambilight ist nun auch als Nachrüstkit in Form einer HDMI-Box und intelligenten Philips Hue Leuchten verfügbar. Damit lässt sich zum ersten Mal der Ambilight-Effekt auch für größere Digital Signage Installationen einfach einsetzen.
Philips Hue Play HDMI Sync Box (Foto: Signify)
Philips Hue Play HDMI Sync Box (Foto: Signify)

Die ehemalige Philips Lighting firmiert seit 2018 unter der Markt Signify und entwickelt und vertreibt IoT-Lösungen wie die bekannten Philips Hue Lichtlösungen. In Philips Consumer TV ist Ambilight bis heute ein Alleinstellungsmerkmal und immer noch recht imposant in der Wirkung. Durch die hinter dem Display integrierten LEDs erweitert sich der Display Content auf die Wand.

Digital Signage Konzepte: Mehr Platz für Videowalls

Lichtstimmung: Digital Signage mit Korona

Für Digital Signage Anwendungen war ein ähnlicher Effekt bisher weder sinnvoll noch kostengünstig umzusetzen. Nun bietet die neue Philips Hue Play HDMI Sync Box eine einfache Möglichkeit bis zu vier HDMI-Quellen mit farbige Smart Lights zu kombinieren.

Immer mehr Retail Designer und Endkunden steigern mit der Ergänzung LED-Licht um Digital Signage Touchpoints die Fernwirkung und das Ambiente. Die HDMI Box soll zu einem Straßenpreis von 250 EUR demnächst verfügbar sein.

Heise Online (Link) hat die Box schon einmal getestet