Anzeige
MediaMarkt/Saturn in der Corona-Krise

92% aller Märkte wiedereröffnet

In Deutschland sind seit dieser Woche wieder alle Märkte mit ihrer gesamten Verkaufsfläche geöffnet, nachdem das 800m² Limit bundesweit gefallen ist. Auch europaweit sind in zwölf von 13 Ländern die Elektronikmärkte von Ceconomy wieder voll im Betrieb. Trotz Online-Wachstum von 300% im April liegt der Fokus weiterhin im stationären Handel, der nun mit strikten Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen u.a. mit Digital Signage umgesetzt wird.
Digitale Zutrittskontrolle Media Markt (Screenshot: xplace)
Digitale Zutrittskontrolle Media Markt (Screenshot: xplace)

Nach den umfangreichen Markt-Schließungen in ganz Europa zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus sind 92% der Geschäfte von Ceconomy (Media Markt, Saturn, FNAC) wieder geöffnet. Einzig in der Türkei bleiben die Märkte vorerst geschlossen. Die Elektronikhandels-Gruppe strebt an, den stationären Einzelhandel so schnell wie möglich wieder voll auszulasten. Bis auf weiteres ist der Zutritt zu den Elektronikmärkten in Ländern wie in Deutschland noch stark limitiert. Abhängig vom Bundesland darf nur ein Person pro 10 bzw 20 Quadratmeter Verkaufsfläche im Store aufhalten.

Corona-Krise: Digitale Zutrittskontrolle – die Rollouts starten

„Die allmähliche Wiedereröffnung unserer Märkte ist ein wichtiger Schritt zur Normalität in unserem Geschäft. Wir haben uns schnell und effizient an die neuen Gegebenheiten angepasst, ohne die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter aus den Augen zu verlieren. Seit Beginn der COVID-19-Krise haben wir unsere Kompetenz als Omnichannel-Player unter Beweis gestellt, indem wir unsere Vertriebsaktivitäten und Ressourcen auf das Online-Geschäft konzentriert haben. Der stationäre Einzelhandel ist und bleibt jedoch für uns der Hauptvertriebskanal im Dienste unserer Kunden. Es ist daher grundlegend für unser Unternehmen, dass wir in der Lage waren, fast alle unsere Geschäfte schnell wieder für unsere Kunden zu öffnen und gleichzeitig sicherzustellen, dass sich jeder auf ein sicheres Einkaufs- und Arbeitsumfeld verlassen kann“, sagt Bernhard Düttmann, CEO von Ceconomy.

Zum 13. Mai 2020 hat die größte Mehrheit aller Märkte in ganz Europa bereits wieder geöffnet und die vorgeschriebenen Hygiene- und Sicherheitsstandards eingehalten. In Deutschland sind fast alle Stores wieder geöffnet. Nachdem am 22. April 2020 die Beschränkung der Verkaufsfläche auf maximal 800 Quadratmeter in Kraft getreten war, durften seit dem 5. Mai 2020 zahlreiche Geschäfte in mehreren Bundesländern die gesamte Verkaufsfläche für Kunden zur Verfügung stellen. Seit dem 13. Mai 2020 können nun alle Stores in Deutschland wieder ihre gesamte Verkaufsfläche nutzen. Auch in Österreich, der Schweiz, Polen, Italien, Spanien, Belgien und Luxemburg sind die Märkte wieder für Kunden geöffnet. Als Grundvoraussetzung für die Eröffnungen setzt die Fachmärkte auf ein umfassendes Hygiene- und Sicherheitskonzept. Bereits am Eingang werden im Großteil der Stores Digital Signage Systeme eingesetzt um den Kundenzutritt zu kontrollieren und Kunden über die Einhaltung des Sicherheitsabstands anzuweisen. Die Stores wurden an Informationstheken und an den Kassen mit Spuckschutz ausgestattet, und die Kunden werden gebeten, möglichst kontaktlos zu bezahlen. Das Personal trägt zudem Mund- und Gesichtsschutz.

Corona-Krise im Einzelhandel: Manuelles Zählen oft zu unpräzise

Während der Schließungsperiode hat Ceconomy rasch Maßnahmen ergriffen, um die nachteiligen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf Umsatz und Ergebnis abzuschwächen. Dem Online-Geschäft wurden schnell Ressourcen zugewiesen, um während der Krise höhere Auftragsvolumina bewältigen zu können. Die starke Steigerung der reinen Online-Verkäufe im März um 98% im Jahresvergleich hat sich im April mit einem steilen Anstieg der reinen Online-Verkäufe um etwa 300% im Jahresvergleich weiter beschleunigt. Lieferungen aus den Märkten unterstützten höhere Online-Bestellvolumina. In den Stores ist das Unternehmen gut gerüstet, um die hohe Nachfrage nach bestimmten Kategorien wie Home-Office-Lösungen, Gartengeräten und Kühlschränken zu befriedigen. Die Services der Smartbars sind in den geöffneten Märkten ebenfalls wieder voll verfügbar.

Fast ganz Europa hat wieder geöffnet - Media Markt, saturn und FNAC (Foto: Ceconomy)
Fast ganz Europa hat wieder geöffnet – Media Markt, saturn und FNAC (Foto: Ceconomy)