Digital Signage

Display trifft Kreidetafel

Der Digital Signage-Kundenstopper von IAdea soll als digitale Kreidetafel Restaurants bei der Kundeninformation unterstützen – ob zu Speisen oder Corona-Informationen wie Abstandsregeln, Sitzplatz-Ordnung oder Maskenplicht. Das 21,5"-Display ist in eine übliche mit Kreide beschriftbare Tafel eingelassen und kommt als Gesamtpaket mit integrierten Computer und Software, die sich via Cloud steuern lässt.
Der IAdea-Kundenstopper vereint klassische Kreidetafel mit modernem Display (Foto: IAdea)
Der IAdea-Kundenstopper vereint klassische Kreidetafel mit modernem Display (Foto: IAdea)

Der Besuch Restaurants ist seit einigen Wochen wieder gestattet. Allerdings in Zeiten der Corona-Pandemie mit einigen sinnvollen Auflagen für Betreiber. Digital Signage-Spezialist IAdea Deutschland gibt mit seiner digitalen Kreidetafel der Gastro-Branche eine neue Lösung an die Hand, um automatisiert über die neuen Regeln zu informieren. Die Lösung vereint die klassische Tafel in 53,5 cm x 144 cm, die sich wie gehabt mit Kreide beschriften lässt und ein modernes 21,5″-Signage-Display mit integriertem Computer. Die Rückseite lässt sich auch mit einer werblichen Spanngrafik bestücken.

Gesteuert wird das Display via Cloud über die Digital Signage Software „DS Channel“ von IAdea, welche für die ersten drei Jahre kostenfrei ist. Mit den zahlreichen integrierten Templates können je nach Bedarf Informationen, Werbung oder auch Corona-Hinweise – wie Abstandsregeln, Sitzplatz-Ordnung, Wegeleitsystem oder Maskenplicht – mit Text, Bild oder Video erstellt werden. Diese lassen sich anschließend tageszeitgerecht ausspielen. Neben der Gastro kann die Lösung laut IAdea auch in Boutiquen, Retail oder Hotels zum Einsatz kommen. Eben überall, wo wichtige Informationen oder Werbung aufmerksamkeitserregend transportiert werden sollen.

IAdea & Expromo: LED-Walls aus der Cloud steuern