DooH

Von Social Media auf Medienfassaden

Es ist schon fast eine Tradition – immer wenn Samsung eine neue Smartphone-Generation vorstellt, werden weltweit DooH-Flächen und Medienfassaden in die Kampagne integriert. Zuerst der Teaser auf Social Media und dann zum Launch die großflächigen Produktbilder in Metropolen weltweit. In diesem besonderen Sommer nutzt Samsung große DooH-Flächen allerdings bereits für die Teaser. (mit Video)
Samsung Note 20 Teaser Kampagne in Seoul (Foto: Samsung)
Samsung Note 20 Teaser Kampagne in Seoul (Foto: Samsung)

Vieles ist anders im Corona-Sommer 2020, in dem Messen, Events und Produktpräsentationen aus Gesundheitsgründen ausfallen müssen. So auch der Produktlaunch ‚Galaxy Unpacked‘ von Samsung Mobile für das neue Galaxy Note 20, der ausschließlich online stattfinden wird. Um den Hype auch in diesen unsicheren Zeiten zu erzeugen, setzt Samsung auf fassadenfüllende DooH-Flächen bereits für die Teaser-Kampagne.

Vor etwas mehr als einer Woche veröffentlichte Samsung in seinen sozialen Kanälen eine Reihe von Posts mit einem flüssigen Symbol, dessen Form sich ständig ändert und das die nahtlose Funktionalität widerspiegelt, die die Galaxy-Erfahrung bietet. Diese Animationen werden nun an den Fassaden bekannter Wahrzeichen auf der ganzen Welt zu sehen sein. Seit 23. Juli nutzt Samsung die riesige LED-Fläche am COEX-Building in Seoul (bekannt durch die Wellen-Animationen), gefolgt von Kampagnen am Times Square in New York, FNAC in Madrid, Piccadilly and Waterloo in London und am Hauptbahnhof in Warschau.

Ein weiterer Beleg, wie flexibel das Werbeformat DooH sein kann.

LED-Wall: Virtuelle Welle in Seoul

DooH: Weltweite Kampagne für Samsungs neues faltbares Display