Hardware

Data Modul bringt neuen Screen heraus

Das neue Digital Signage-Display von Data Modul wurde komplett inhouse konzipiert und gefertigt. Zusatzfeatures bringen unter anderem eine erhöhte Lebensdauer.
Data Modul hat einen neuen Digital Signage-Screen im Portfolio. (Foto: DATA MODUL)
Data Modul hat einen neuen Digital Signage-Screen im Portfolio. (Foto: DATA MODUL)

Data Modul erweitert sein Digital Signage-Portfolio im einen neuen 55-Zoll-UHD2-Screen, der ab sofort erhältlich ist. Der DM550WUHD2225-0-0-0-DM-B01 wurde komplett inhouse entwickelt und gefertigt.

Der Anbieter sieht den Screen aufgrund des schlanken Designs und der hohen Auflösung vor allem in Anwendungen zum Beispiel in der Tourismusbranche oder im Transportwesen. Das Gehäuse besteht aus pulverbeschichtetem Aluminium.

Zusatzfeatures inklusive

Das Display ermöglicht mit einer UHD-Auflösung von 3.840 mal 2.160 Pixel sowie einer Helligkeit von 700 cd/m² eine sehr gute Darstellung und Ablesbarkeit von Inhalten – auch in hellen Umgebungen und bei direkter Sonneneinstrahlung. Angesteuert wird der neue Monitor durch die E-Motion UHD2 Scalerkarte von Data Modul. Diese Embedded-Plattform erlaubt neben einer flexiblen Konnektivität – dank jeweils 2x HDMI- und Displayport-Schnittstelle – auch die Nutzung von Zusatzfeatures.

User Experience: Zusätzliches LED-Licht für Displays

Diese umfassen unter anderem einen intelligenten Umgebungslichtsensor, eine Backlight Life Time Expansion, Display Performance Monitoring und Pixel Shifting. Somit lässt sich beispielsweise die Bildschirmhelligkeit automatisch an die Umgebungshelligkeit anpassen, was bei dem Reduzieren des Stromverbrauchs hilft.

Das Life-Time-Expansion-Feature überwacht die Temperaturen im Inneren des Monitors und sorgt dafür, dass bei Bedarf die Helligkeit der TFT-Hintergrundbeleuchtung reduziert wird, falls ein definierter Schwellenwert dauerhaft überschritten wird. So lässt sich die Innentemperatur des Geräts senken und zusätzlich dessen Lebensdauer entsprechend verlängern.

Eigenständiger Neustart

Darüber hinaus kann die Funktion der TFT-Komponente mit Hilfe des Display Performance Monitoring laufend überwacht werden: Im Falle einer etwaigen Fehlfunktion versucht der Monitor zunächst, die Störung durch einen Neustart selbstständig zu beheben. Gelingt dies nicht, kann das Gerät eine entsprechende Fehlermeldung automatisch an eine vordefinierte Adresse absetzen, sodass Wartungspersonal direkt über eine Störung informiert wird.

Nur 4cd: Outdoor-Display mit 98% weniger Energieverbrauch

Ein weiteres Feature zur dauerhaften Beibehaltung einer hohen Bildqualität des Displays ist das Pixel Shifting. Hierbei wird dem Einbrennen von insbesondere statischen Bildinhalten vorgegriffen, indem der dargestellte Content zyklisch um einige Pixel verschoben wird.

Laut Data Modul erfüllt das Gerät die aktuellen Anforderungen hinsichtlich Gerätesicherheit nach EN62368-1 sowie eines niedrigen Energieverbrauchs gemäß EU Verordnung 2019/2021 (EU-Ökodesign Richtlinie).

Displaytechnik: Data Modul eröffnet Werk in Shanghai