ISE 2022

Das Comeback der Branche

Barcelona | Im zweiten Anlauf soll es nun klappen: Nach der Mini-ISE in diesem Sommer soll die kommende ISE 2022 wieder an alte Größe anschließen und das wirkliche Potenzial der neuen ISE-Heimat Barcelona zeigen. Die ISE-Registrierung ist ab sofort möglich.
ISE 2022 Messegelände Fira de Barcelona,(Foto: Fira Barcelona)
ISE 2022 Messegelände Fira de Barcelona,(Foto: Fira Barcelona)

Die Besucherregistrierung für die ISE 2022 ist ab sofort möglich und bietet der globalen Digital Signage- und ProAV-Branche die lang erwartete Gelegenheit, sich wieder zu treffen und neue Produkte und Lösungen zu präsentieren. Thema der ISE 2022 ist „Rise up. Reconnect. Ignite the future“.

Nach zwei Jahren Pandemie wird die ISE 2022 an ihrem neuen Standort in der Fira de Barcelona Gran Vía die erste Möglichkeit für Branche und Kunden, wieder zusammenzutreffen. Die nächste Woche in Orlando stattfindende Schwestermesse Infocomm ist vom Einreiseverbot für internationale Besucher geprägt, sodass nur wenige relevante Digital Signage-Anbieter ihre Produkte vor Ort zeigen.

Messe: Der ISE-Countdown läuft

Die Veranstalter der ISE 2022 haben bereits mit der Mini-ISE im Sommer gezeigt, das Messen sicher in Barcelona abgehalten werden können. Eine neue Entwicklung für 2022 ist ein papierloser Ansatz für die Besucherregistrierung in Form von digitalen Badges, die über die neue ISE-App ausgegeben werden. Die App wird zum wichtigen Tool der ISE – für Badge, Hallenplan, Ausstellerverzeichnis und viele Informationen.

„Als Präsenzveranstaltung sind wir in der einzigartigen Lage, alle Elemente der Branche unter einem Dach zusammenzubringen. Im Vorfeld unserer Rückkehr nach Barcelona haben wir zusammen mit unseren Miteigentümern Avixa und Cedia hart gearbeitet, um sicherzustellen, dass die ISE 2022 der Branche ein wirklich lohnenswertes Erlebnis bietet – Innovationen präsentieren, sich von einigen der klügsten Köpfe der Branche inspirieren lassen und, was am wichtigsten ist, sich nach so vielen schwierigen Monaten der Trennung wiedersehen“, sagt ISE-Geschäftsführer Mike Blackman.

Eine sichere Messeteilnahme

Die Covid19-Hygiene und Sicherheitsmaßnahmen werden ständig überprüft, um sicherzustellen, dass für die Situation im Februar 2022 die am besten geeigneten Pläne vorhanden sind. Das ISE arbeitet weiterhin eng mit dem Veranstaltungsort, der Stadt Barcelona und den lokalen und nationalen Gesundheitsbehörden zusammen. Mögliche Maßnahmen könnten das Tragen von Gesichtsmasken, Social Distancing und verstärkte Desinfektionsmaßnahmen am Veranstaltungsort sein. Für den Zutritt zum Veranstaltungsort ist ein 3G-Nachweis notwendig – entweder negativer Test, ein Nachweis der Impfung oder ein Genesungsnachweis.

invidis Kommentar von Florian Rotberg: Zeit wird’s!

Kein Thema beschäftigt die invidis-Leser so sehr wie die ISE 2022. Findet sie wirklich statt? Wer wird kommen und ausstellen? Lohnt sich die im Vergleich zu Amsterdam lange Anreise? Ist es sicher teilzunehmen?

Weder der Veranstalter ISE noch wir haben eine Glaskugel. Aber eine nüchterne Analyse zum Stand Mitte Oktober 2021 fällt ermutigend aus. Die Impfrate in Spanien ist höher als in den meisten anderen europäischen Ländern, das Messegelände Gran Vía der Fira Barcelona bietet fast dreimal soviel Fläche wie Amsterdam. Reichlich Platz für Aussteller und Besucher. Bis heute haben 700 Aussteller nicht nur zugesagt, sondern auch die Messegebühren bezahlt. In guten Zeiten waren in Amsterdam 1300 Aussteller vertreten – doch haben sich für Barcelona faktisch alle großen Namen angemeldet. Anders sieht es bei einer dreistelligen Zahl von kleineren chinesischen Ausstellern aus – die Stand heute China nicht verlassen dürfen und somit auch nicht an der ISE 2022 teilnehmen können. Für das Gesamtbild und das Erlebnis auf der ISE sind die kleinen Aussteller aber nicht so relevant.

Produktneuheiten

Die Branche inklusive der großen chinesischen Aussteller, die eigene Büros in Europa unterhalten (Unilumin, Absen, Leyard & Co.) meldet bereits Hunderte von Produktneuheiten für die ISE an. Nach zwei Jahren ohne Weltleitmesse kann es die globale Digital Signage- und ProAV-Branche nicht abwarten, die neuesten Entwicklungen zu präsentieren.

Auch wenn die ISE 2022 realistisch nicht neue Besucherrekorde erzielen wird – der Rekord lag 2019 bei 81.268 Fachbesuchern (2020 wenige Tage vor dem Corona-Lockdown kamen 52.128 Fachbesucher) – so werden doch zehntausende von Fachbesuchern in Barcelona dabei sein. Viele neue Möglichkeiten zur Leadgewinnung – denn erstmals werden Spanier, Portugiesen und Franzosen eine kurze Anfahrt zur ISE haben.

Die Planungen bei der ISE und den Ausstellern laufen jetzt auf Hochtouren. Auch wir von invidis sind wieder mit dabei mit einer ganztägigen DSS Konferenz (Montag 31.1.) und vielen Events auf und neben der Messe. Wir freuen uns – Zeit wird’s!

ISE 2022: Die neue Struktur der ISE in Barcelona