Online Retail Media

Macy's erweitert Mediennetzwerk

Das Macy's Media Network bietet Werbemöglichkeiten auf den Shoppingseiten der Kaufhauskette, aber auch im physischen Store. Nun wurde der Service auf Bloomingdale's ausgeweitet.
Das Macy's Media Network umfasst nun auch Bloomingdale's - hier das Haus in Orlando, Florida. (Foto: Macy's Inc.)
Das Macy’s Media Network umfasst nun auch Bloomingdale’s – hier das Haus in Orlando, Florida. (Foto: Macy’s Inc.)

Die Kaufhauskette Macy’s verfügt mit Macy’s Media Network (MMN) über eine unternehmenseigene Retail-Media-Agentur für seine E-Commerce-Plattform. Nun wurde dieses Angebot für Werbepartnerschaften auch auf die Website der Tochter-Kette Bloomingdale’s ausgeweitet. MMN nutzt kategorienübergreifende Verbraucherdaten, um personalisierte Werbung auszuspielen. Das Netzwerk ist seit ein paar Monaten.

MMN bietet mehr als 40 Display-Werbeplatzierungen über die gesamte Shopper Journey für Desktop, Mobile Web und in der App. Darüber hinaus bietet MMN digitale Regalplatzmöglichkeiten durch Sponsored Product Listings. Kürzlich hat MMN sein Branded Experience-Angebot eingeführt: Werbetreibende können nun individuelle Landing Pages auf macys.com für ihre Medienkampagnen erstellen. Diese können mit Rich-Media-Formaten wie Video, GIF und Shop-the-Look die Storyline erweitern. Diese Strategie hat sich laut Macy’s als besonders erfolgreich für Premium-Lifestyle-Marken erwiesen.

„Hausfriedensbruch“: Macy’s klagt gegen Amazon-Werbung

Interessant ist, dass das MMN auch Erweiterungen in den physischen Retailbereich ermöglicht: Für Werbetreibende, die Kunden im oberen Bereich des Trichters erreichen wollen, bietet Macy’s Media Network Offsite-Aktivierungen mittels Social Media und Programmatic Display, Video und CTV. Dabei kommen zum Beispiel In-Store-Screens oder auch Packungs- und Rechnungsbeilagen zum Einsatz.

DooH: Retail Media vor dem Durchbruch