Notfall-Content

Website nicht verfügbar

Gut gemachte Digital Signage-Konzepte zeichnen sich dadurch aus, auch bei Netzwerkausfall mit einem Not-Content aufzuwarten. Viele webbasierte DS-Lösungen zeigen bei Netzwerkstörungen nur die Fehlermeldung des Browser. Schade.
Digital Signage offline: wo ist der Notfall-Content? (Foto: invidis)
Digital Signage offline: wo ist der Notfall-Content? (Foto: invidis)

Ob Menüboards oder FIDS-Displays – der Notfall sollte bei Digital Signage-Konzepten immer mit eingeplant sein. Doch immer häufiger treffen wir in der Praxis auf Displays mit browserbasierten Fehlermeldungen anstelle von Offline-Notfall-Content.

EDEKA: Der größte Genussmarkt Münchens

Eine vergeudetet Chance

DS ist immer häufiger geschäftskritisch. Aber auch weniger „business-relevante“ Lösungen sollten so konzeptioniert sein, dass sie bei Netzwerkausfall einen Backup-Content abspielen. So zum Beispiel bei Tierwohl TV – einem Livestream vom Hühnerhof. Doch leider zeigt das Programm immer wieder nur die Browser-Fehlermeldung anstelle eines Backup-Films mit aufgenommenem Content der Vortage.

Auch die Menüboards von QSR-Restaurants sind in der Regel so programmiert, das sie bei Netzausfall eine statische Menüübersicht anzeigen. Bei der Bahn wird bei Systemproblemen immerhin darauf hingewiesen, die Aushänge und Durchsagen zu beachten.

Beim Thema Notfall-Content hat Digital Signage offensichtlich noch Nachholbedarf.

tierwohl.tv bei EDEKA Rees: Livestream aus dem Hühnerstall